Image Image Image Image

iPad mini vs. iPad 4: Wie groß ist der Unterschied? (Gegenüberstellung)

iPad mini vs. iPad 4: Wie groß ist der Unterschied? (Gegenüberstellung)

So liebe Freunde des gepflegten High-Tech-Zeitalters, nachdem Apple gestern Abend völlig "überraschend" das iPad mini mit einem 7,9-Zoll großen IPS-Bildschirm offiziell vorgestellt hat, haben wir uns doch direkt mal ein Blatt Papier geschnappt und die Hardware-Komponenten des schicken Mini-iPads mit dem großen Bruder dem iPad 4 verglichen.

Auch wenn Apple sein neues Tablet-Flaggschiff mit stärkerem A6X-Chip nur knapp 7 Monate nach der Veröffentlichung des iPad 3 vorstellte und nicht wirklich mit dem iPad mini zu vergleichen ist, dachten wir uns, ist zumindest eine Übersicht mit allen technischen Spezifikationen beider Geräte durchaus interessant. In welchen Bereichen die Unterschiede besonders groß sind und worin das iPad mini sogar mit dem iPad 4 mithalten kann, könnt ihr der Grafik entnehmen.

Meine Empfehlungen für dich

Die 4-Stunden-Woche - Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben | Der Welt-Besteller für eine geniale Work-Life-Balance, ortsunabhängiges Arbeiten und ein fantastisches Leben.

Bestes iPhone Leder-Case - Eleganter kannst du dein iPhone nicht gegen Schmutz und Kratzer schützen. Das 2in1 Leder-Case von Solo Pelle ist abnehmbar, kommt mit Kartenfächern daher und sieht einfach nur mega aus.

Mein liebster Arbeitsstuhl - Ohne den Swopper Air hätte ich sicherlich mehr Rückenschmerzen. Er fördert trotz Sitzposition eine bewegliche Wirbelsäule und hält mich beim Arbeiten aktiv. Das ist ein riesiger Vorteil zum stink normalen Bürostuhl.

Große Unterschiede zeigen sich besonders in der Rechenleistung. Während das deutlich teurere iPad 4 von einem neuen 1,5 GHz Dual-Core A6X-SoC mit vier Grafikkernen (PowerVR SGX543) angefeuert wird, kommt im iPad mini ein A5 Dual-Core-Chip mit 1 GHz Taktrate pro Kern zum Einsatz, welcher bereits in ähnlicher Form im iPad 2 Verwendung fand. Unterschied ist hier, der A5-Chip im iPad mini wurde im 32-nm Fertigungsverfahren hergestellt, wodurch unter anderem eine höhere Dichte erreicht wird.

Wie im iPad 4 kommt im iPad mini auch eine 5 Megapixel-Kamera sowie eine 1,2 Megapixel Facetime-Kamera zum Einsatz. Abstriche muss das kleine iPad beim Display hinnehmen, während der große Bruder mit einem Retina-Display und einer Pixeldichte pro Zoll von 264 daher kommt, kommt das Display des iPad mini auf 163ppi.

Mit beiden Geräten kann nun auch im deutschen LTE-Netzt im Web gesurft werden. Allerdings wird hier wie beim iPhone 5 nur das 1800 Frequenzband unterstützt, welches aktuell nur von der Deutschen Telekom verwendet wird. Ein iPad 4 oder iPad mini in Verbindung mit einem LTE-Tarif, gibt es also nur bei der Telekom. Weitere Zusammenfassungen und ausführliche Überblicke sowie zahlreiche Fotos zu den neuen Apple-Gerätschaften, findet ihr in unserer Apple-Sektion.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


ANZEIGE


Beliebte Beiträge auf WEBLOGIT:



← Menü öffnen weblogit.net | Home