Image Image Image Image

iPad-Prototyp wurde gestern für über $10.000 bei eBay verkauft

iPad-Prototyp wurde gestern für über $10.000 bei eBay verkauft

Kürzlich berichteten die Kollegen bei Techmeme noch von einer sonderbaren eBay-Auktion, bei der mal wieder ein vermeintlicher iPad-Prototyp verkauft werden sollte. Das Angebot begann bei knapp über $4.000 und ging schließlich für läppische $10.200 über den virtuellen Flohmarkttisch.

Ein stolzer Preis, wenn das vermutliche Alter des Geräts beachtet wird: Laut dem Verkäufer läuft auf dem doppelportigen Brettchen noch eine Steinzeitbeta von iOS 3.2 mit den Switchboard-Testtools die von Apple intern genutzt werden. Insgesamt 16 GB interner Speicher und der typische iPad-Bildschirm machen den Kauf aus einer rein pragmatischen Perspektive sicherlich nicht besser.

Umso interessanter ist das Sammlerstück aus anderen Gründen: Der Perfektionismus und Widerwille zu Redunanz von Steve Jobs waren und sind legendär, wieso also kam dieses Gerät überhaupt in die Prototypisierung? Allem Anschein nach wird sich ein starkwilliger Ingenieur für seine Idee eingesetzt haben, wie es laut Steve's Biografie ab und an der Fall war. Nicht umsonst existiert das Single-Mouse-Button Designparadigma von Apple. Wozu die Konsumenten verwirren? Wozu unnötige Teile einbauen? Perfektion liegt in der Schlichtheit. Umso kurioser wirkt dieser Ausbüchser in Tabletform, der sicherlich von einigen potenziellen Käufern begehrt wurde.

Dennoch ein wenig verrückt. Ein langsamer, recht unsinniger Prototyp wird aufgrund des Vorhandenseins eines zusätzlichen proprietären Anschlusses für über $10.000 Dollar verkauft. Ich glaube ich muss gleich in meinen Bastelkeller... und danach auf eBay.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home