Image Image Image Image

iPhone 4, 4S & iPad 2 Akkulaufzeit unter iOS 5 verlängern [Anleitung + Tipps]

iPhone 4, 4S & iPad 2 Akkulaufzeit unter iOS 5 verlängern [Anleitung + Tipps]

Da uns einige Leser bezüglich Probleme mit der Akkulaufzeit unter iOS 5 auf ihren iDevices berichtet haben, haben wir heute einmal ein paar Tipps für euch, die euer iPhone 4, iPhone 4S, iPad 2 und 1 sowie iPod Touch teilweise deutlich länger ohne Netzstecker auskommen lassen.

Viele von euch haben auf unserer FB-Page davon berichtet, dass vor allem nach dem Update auf iOS 5, die Akkulaufzeit deutlich geringer ist und das iDevices nun nur noch wenige Stunden durchhält. Damit die Betriebsdauer vom iPhone und iPad sich verlängert, müssen einige Optionen deaktiviert werden.

Wie lässt sich die Akkulaufzeit verlängern?

Systembedingte Ortungsdienste: Diese System Services sind extreme Stromfresse bzw. Akkufresser und zwingen euren Akku in nur wenigen Stunden zum erneuten Aufladen. Nicht alle System Services sind dabei unbedingt wichtig und können demnach auch deaktiviert werden.

Der folgende Screen zeigt euch wie die Sache nach der Deaktivierung einiger Services aussehen sollte. Zu finden sind diese in den Einstellungen eures iOS 5-Geräts unter dem Menüpunkt „Ortungsdienste“. Dort schaltet ihr alle Punkte, bis auf die ersten Beiden ab.

„Cell Network Search“ und „Compass Calibration“ müssen aktiviert bleiben, damit euer Gerät das Mobilfunknetz findet und es ungefähr die Position bestimmen kann.

GPS von Apps: Ein weiterer großer Stromfresser stellt die Location-Bestimmung von Apps dar. Dabei sind diese nicht immer notwendig und können deaktiviert werden. Man kann erneut in den Einstellungen auf Ortungsdienste gehen und komplett alle GPS Leistungen abschalten oder einzelne Apps aktiviert lassen. Zu empfehlen ist hier vor allem die Kamera, da diese dem geschossenen Bild gleichzeitig den Standort aufdrückt wo es entstanden ist. Wer gerne via Facebook den Standort veröffentlicht, kann natürlich auch diese aktiviert lassen.

Find my iPhone: Dieser Service ist natürlich ebenfalls im ständigen Betrieb und bestimmt den eigenen Standort via GPS. Zwar kann man diesen Service auch deaktivieren und somit eine Schippe mehr Akkulaufzeit herausholen, doch ist „Find my iPhone“ letztendlich dafür da um das iPhone & iPad wiederzufinden wenn es verlegt oder geklaut wurde.

Habt ihr auch negative Erfahrungen mit der Akkulaufzeit unter iOS 5 beobachten können bzw. dürfen? Auf unserer Facebook-Fanpage oder direkt hier im Blog in den Kommentaren, dürft ihr eure Erfahrungen gerne anderen iPhone & iPad Besitzern mitteilen und austauschen.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Denyo

    Also wie bei jedem iOS immer die gleichen Tipps

    Unter iOS 5 ist mein Akku schlechter geworden aber so massiv jetzt auch nicht. War seit 4.3 eh schon scheisse als iPhone User sollte man sich dran gewöhnen sich dort aufzuhalten wo es ne Steckdose gibt

  • AMG Design

    Das kann ich so nicht bestätigen. Mein iPhone4 ist jetzt 11 Monate alt und hatte noch nie soviel Akkupower wie seit iOS5.



← Menü öffnen weblogit.net | Home