Image Image Image Image

iPhone 5: Apple reagiert auf Problem mit violetten Linsenreflexionen (lila Lens-Flares)

iPhone 5: Apple reagiert auf Problem mit violetten Linsenreflexionen (lila Lens-Flares)

Nachdem sich einige User nur kurz nach der Veröffentlichung des iPhone 5 über lila Lens Flares bzw. violetten Linsenrefelxionen beschwerten, hat Apple nun offiziell reagiert.

In den letzten Tagen gab es besonders auf Twitter vermehrt Beschwerden, dass die Kamera des iPhone 5 mit Überblendungen und Farbsäumen zu kämpfen hat. Auf Fotos waren dabei violette Reflexionen zu sehen, die entstanden wenn bei Gegenlicht fotografiert wurde. Grund hierfür könnte das Saphirglas sein, welches im neuen iPhone 5 zum Einsatz kommt und die Linse der Kamera abdeckt.

Doch was sagt Apple zu dieser Problematik? In einer durch Gizmodo nun veröffentlichten Support-Mail von Apple wird kurioserweise empfohlen einfach nicht gegen das Licht zu fotografieren. Der Fehler sei den Apple-Ingenieuren bekannt und laut dessen Aussage normal.

Our engineering team just gave me this information and we recommend that you angle the camera away from the bright light source when taking pictures. The purple flare in the image provided is considered normal behavior for iPhone 5's camera.

Apple sich hat jedoch auch öffentlich zu diesem Problem mit lila Lens Flares zu Wort gemeldet und ein Support-Dokument veröffentlicht.

Most small cameras, including those in every generation of iPhone, may exhibit some form of flare at the edge of the frame when capturing an image with out-of-scene light sources. This can happen when a light source is positioned at an angle (usually just outside the field of view) so that it causes a reflection off the surfaces inside the camera module and onto the camera sensor. Moving the camera slightly to change the position at which the bright light is entering the lens, or shielding the lens with your hand, should minimize or eliminate the effect.

Apple erklärt, dass die meisten kleinen Kameras in Smartphones, so auch die aktuelle im iPhone 5, mit Schwierigkeiten zu kämpfen hätten wenn starke Lichtquellen sich außerhalb des "Sichtfeldes" befinden. Befindet sich die Sonne wie auf dem Screenshot zu sehen in einem ungünstigen Winkel zur Linse, kann es demnach zu diesen violetten Reflexionen kommen, so die Erklärung von Apple.

Auch wenn Apple die Kamera des iPhone 5 gegenüber der des iPhone 4S verbessert hat, setzt das Unternehmen aus Cupertino auf eine ähnliche Kamera im Vorgänger. Daher sind auch hier diese Überblendungen und Reflexionen zu erkennen, beim iPhone 4 wie wir sehen nicht.

source: macrumors (titlepic: engadget)


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Klaus

    Ich bin sehr gespannt. Bei dieser Problematik wird Apple wohl schwer mit einem iOS Update helfen können. Das scheint ja wirklich ein Problem bei der eingebauten Linse zu sein. Ich hoffe, Apple überlegt sich hier was.



← Menü öffnen weblogit.net | Home