Image Image Image Image

iPhone 5S: Riesen-Smartphones gibts doch schon genug

iPhone 5S: Riesen-Smartphones gibts doch schon genug

Die Gerüchteküche brodelt, das Netz platzt zurzeit nur so vor wilden Gerüchten rund ums angeblich bald erscheinende iPhone 5S bzw. iPhone 6. Ohne physischen Home Button soll es auskommen, größer soll es sein und vor allem (mal wieder) dünner.

Doch warum soll sich Apple immer mehr der Konkurrenz anpassen?

Samsung, HTC und Co. bieten mittlerweile eine wirklich üppige Auswahl an Smartphone-Boliden, die so gut wie alle die 4-Zoll-Obergrenze vom aktuellen iPhone 5 überschreiten. Den Prognosen zufolge soll Apple's nächstes Flaggschiff allerdings erneut an Größe zunehmen. Die Überlegung, den obligatorischen, physischen Home-Button wegzulassen, würde ich persönlichen als riesigen Rückschritt empfinden. Den Sinn dahinter kann ich sowieso nicht nachvollziehen. Denn während das Android-System mittlerweile wirklich ohne diesen mechanischen Knopf auskommt, ist er in der iOS-Welt einfach unentbehrlich, da er das gesamte System, so, wie es ist, schlicht vervollständigt. Dieser zentrale Knopf prägt und repräsentiert schon seit Jahren Apple's Strategie und auch Erfolgsrezept - die Einfachheit - so sehr, wie nichts anderes. Absolut jeder Mensch versteht auf Anhieb die Funktion dieses Knopfes. Wie auch beim Gerät an sich, muss man kein Tech-Freak sein, um das System begreifen zu können.

Um nun auf die obige Frage zurückzukommen; ich finde, wer sich große (und manchmal auch unhandliche) Geräte besorgen möchte, sollte sich bei anderen Herstellern nach einem passenden Objekt umschauen. Auch Geräte ohne physischen Home-Button gibt es mittlerweile zahlreiche auf dem Smartphone-Markt. Apple stand und steht seit jeher dafür, anders zu sein. Getreu dem Motto "Think different" polarisiert man mit tollen Ideen und wagt mitunter auch bisher unerforschte Wege, die oftmals den großen Erfolg brachten. Neue Maßstäbe statt dem großen Strom zu folgen. Innovation statt Adaption. 

Wo wir gerade schon beim Stichwort Innovation sind; wie schon beschrieben, ist es der Punkt, der Apple den bisherigen Ruhm gebracht hat, andererseits könnte es auch genau die Schwachstelle werden, an der sich der Konzern aus Cupertino (im schlimmsten Fall) das Genick brechen könnte. Verwöhnt von Produktvorstellungen, die uns jedes Mal aufs Neue vom Hocker hauen, gibt man sich nicht mehr damit zufrieden, jedes Jahr die "selbe Soße" (Beispiel: 3 optisch identische iPads hintereinander) aufgetischt zu bekommen. Natürlich ist der Erfolg so eines Milliardenkonzerns nicht von einer einzigen Person abhängig, dennoch bin ich fest überzeugt davon, dass der von uns gegangene und sehr vermisste Steve Jobs ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt im Herzen des angebissenen Apfels war.

Optik oder Leistung?

Wie anfangs erwähnt, wünschen sich viele Spekulanten erneut ein noch dünneres iPhone. Klar, aus ästhetischen Gründen mag nichts dagegen sprechen, schaut man aber pragmatisch auf diesen Vorschlag, kommen einige Nachteile zum Vorschein. Erstens: Ist das iPhone 5 oder sogar noch das iPhone 4(S) denn wirklich so dick, dass es kaum noch ohne Probleme in die Hosentasche passt? Soweit ich weiß, plagte bisher niemand so wirklich über dieses Phänomen. Von daher ist dieser Grund schon mal ausgeschlossen. Zweitens und eigentlich viel interessanter: Wie wäre es, die gleiche "Dicke" bzw. mittlerweile "Dünne" beizubehalten und dem iPhone noch mehr Power zu spendieren - vor allen Dingen in Sachen Akku könnte das sicherlich nicht schaden. Apple hat in der Vergangenheit des Öfteren bewiesen, dass man die gleiche bzw. bessere Technik in einem noch dünnerem Gerät verbauen kann. Im Kehrschluss heißt das also, man ändert beim nächsten Apple Flaggschiff nichts an den Maßen, sondern packt stattdessen mehr ins Gerät. Meiner Meinung nach definitiv eine Überlegung wert.

Doch vorerst genug von Ideen und Prognosen. Lassen wir uns einfach mal überraschen. Egal, ob Hardware-Design oder das anstehende iOS 7 - wir blicken mit Spannung in Richtung Kalifornia. Wie siehts bei euch aus, könnt ihr die WWDC 2013 kaum noch erwarten oder seid ihr da eher gelassen?

Artikelbild-Grundlage: CC 2.0 generic, Flickr-User textlad


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Tom

    Sprichst mir aus der Seele!

  • Daniel X.

    Nicht größer, aber breiteres Display wäre nötig. Mehr wie 4,3″ braucht’s nicht.

  • Michael Panzer

    Es gibt einen einfachen Grund für größere Displays auf TOUCH Geräten. Mit größeren Displays kann mehr dargestellt werden. Es bringt einem nichts wenn man mehr anzeigt aber dafür dessen physikalische Größe gleich bleibt.

    Auf einem Android Gerät mit 4 Zoll hat man in der Breite 320DIP (Android Einheit) und und auf einem Gerät ab 4,5 Zoll hat man 360DIP (mind). Auf einem 7 Zoll Tablet 600DIP und auf einem 10 Zoll Tablet 800DIP.

    Man sieht also wie sich mit steigender Größe die Fläche zum anzeigen von Inhalt verändert. Ein Button hat z.b. immer ein mindesthöhe von 48DIP egal auf welchem Gerät.

    Wieso sollte das iPhone Display jetzt also größer werden? Na um mehr Inhalt bzw. Bedienelemente unterbringen zu können. Wer den Sinn dessen nicht versteht soll einfach mal ein 4 Zoll Android Gerät mit einem 4,7 Zoll Gerät vergleichen.

  • Rico

    Sign

  • Stirnnackenkommando

    Was haben alle Leute am Akku ständig zu meckern ?
    Wenn man hochaufwendige Programme (Apps in diesem Fall ) benutzt dann wird logischerweise ordentlich am Akku ,, gefressen,,
    Das wird sich bei einem noch größeren Akku auch nicht ändern.
    Ein größeres Display in der selben Gehäusegröße wäre ideal , siehe am Samsung Galaxy s4

    MFG

  • EMI112

    Ich bin schon auch der Meinung, dass ein breiteres Diplay Pflicht wird. Ich muss oft was im Netz nachsehen. Und da ist mir das Display vom 4S einfach zu klein. Gut das 5er ist höher, aber nicht breiter. Also nen cm mehr in der Breite würde ich mir schon wünschen. Wenn Apple jetzt nicht nachzieht, werden immer mehr zum Galaxy abwandern…….



← Menü öffnen weblogit.net | Home