Image Image Image Image

Mac App ControllerMate kann (fast) alles – Download

Mac App ControllerMate kann (fast) alles – Download

Wer sich gerade erst einen Mac zugelegt hat und womöglich auch noch von Windows umsteigt, hat sicherlich viel Freude am Konfigurieren seiner Gamer-Maus. NOOOOT. Apple hat leider keine wirkliche Unterstützung für vernünftige Mäuse (kommt mir nicht mit diesen Touchnagern!) in das aktuelle Betriebssystem verbaut. Daher muss sich der User selbst helfen, genau hier kommt Controllermate ins Spiel.

Dieses bei 15 $ wirklich viel zu günstig angesetzte Sahnestückchen an Software vermag neben Mäusen und Tastaturen auch so ziemlich alle Gamecontroller zu konfigurieren. Darunter auch Sony’s SIXAXIS PS3 Gamepad.

Für mich stand allerdings zunächst die mundäne Aufgabenstellung der Tastenbelegung für meine Microsoft-Tastatur im Vordergrund. Während die Medientasten für Play, Pause, Mute und Lautstärkenregler wunderbar nativ erkannt wurden (und auch Global funktionierten), sträubte sich iTunes gegen zwei sehr wichtige Funktionen der Tastatur. Track vor und Track zurück hatten keinerlei Funktion. Da auf einer gängigen Appletastatur eine komplett andere Belegung vorgesehen ist, kann sich der gewiefte Nutzer nur mit einem Zusatztool behelfen. Lange Rede kurzer Sinn: Controllermate erlaubt die Belegung von Tasten mit AppleScripts. Diese funktionieren dank des brillianten “tell”-Befehls auch, wenn die Anwendung nicht im Vordergrund ist. Im Screenshot ist das einfache kleine Script zu sehen, mithilfe dessen meine Tastatur wieder Lebensfreude fand.

Während diese Möglichkeiten bereits den Kaufpreis im Mac-Ökosystem rechtfertigen würden, kann Controllermate noch viel, viel mehr. Die Beschleunigungskurve der Maus kann beliebig angepasst werden. Zahlreiche drag’n’drop Module erlauben das visuelle Programmieren von komplexen Zusammenhängen. Anwendungsspezifische Module werden nur aktiviert, wenn eine bestimmte Anwendung läuft oder im Vorder-/Hintergrund ist. Somit kann z.B. das nervige Problem mit Parallels und zusätzlichen Maustasten gelöst werden, damit man wieder bequem im Windows Explorer navigieren kann. Jedes Eingabegerät kann außerdem einem Virtuellen Controller zugewiesen werden, damit zum Beispiel bestimmte Spiele dieses auch als solches erkennen.

Insgesamt sprengt der Funktionsumfang von Controllermate den Rahmen dieses Reviews, daher kann ich jedem Mac-User nur wärmstens ans Herz legen, die Testversion auszuprobieren. Während die Programmierschritte zuerst kompliziert aussehen können, erschließt sich einem das System nach kürzester Zeit.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home