Image Image Image Image

Mountain Lion kommt mit automatischen App-Downloads

Mountain Lion kommt mit automatischen App-Downloads

Das Feature ist bereits in iTunes vorhanden: Lädt der User eine App auf dem iPhone oder iPad herunter, kann diese auf Wunsch auch automatisch auf den Mac heruntergeladen werden. Vorrangig zu Zwecken der schnelleren Synchronisation beim Um- und Aufräumen.

Mit der Einführung des Mac App Stores und Mountain Lion's iOS-Mentalität sehen wir nun den nächsten logischen Schritt in der Folge: Die neue Version des Betriebssystems für Mac-Rechner wird auch den automatischen Download von Desktop Apps unterstützen. Wer also viel unterwegs mit dem MacBook arbeitet und zu Hause auf dem iMac oder Mac Pro die gleichen Apps vorfinden möchte, wird mit Mountain Lion der Cloud ein Stückchen näher kommen. Prinzipiell werden alle Geräte die an einem App Store Account hängen Gebrauch von dieser Option machen können. Folglich können beispielsweise Familienmitglieder die einmal gekauften Apps auf den jeweiligen Geräten nutzen. Fraglich ist hierbei jedoch die Lizensierungspolitik: Bedeutet diese Funktion das Aus für Einzelplatzlizenzen im Mac App Store?

Das Feature findet sich in der aktuellen Developer Preview 3, ist allerdings noch nicht ganz ausgereift und funktioniert eher sporadisch. Eine Übernahme der Funktionalität in die Mountain Lion Final dieses Sommers ist sehr wahrscheinlich. Die Developer Preview kann, wie der Name bereits verrät, momentan nur von registrierten Entwicklern getestet werden. Diese beschreiben die DP3 als schneller und flüssiger als Lion.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home