Image Image Image Image

Photokina 2012 – Canon´s Digitalkamera-Offensive(Part 2): PowerShot G15

Photokina 2012 – Canon´s Digitalkamera-Offensive(Part 2): PowerShot G15

Nachdem wir euch gestern schon die Canon PowerShot S110 kurz vorgestellt haben, folgt jetzt die PowerShot G15 und später dann noch die PowerShot SX50 HS. Doch schauen wir erstmal was Canons Kompakte so alles kann.

Die PowerShot G15 besitzt ein neues sehr lichtstarkes Objektiv, das sowohl als Weitwinkel- als auch Zoomobjektiv genutzt werden kann. Das 28-140mm f/1,8-2,8 Objektiv spielt seine Stärken gerade bei wenig Licht aus und zaubert brillante und scharfe Bilder auf die SD-Karte, den Rest trägt der optische 4-Stufen Bildstabilisator bei.

Die Kamera verfügt über einen 12,1 Megapixel CMOS Sensor und den schnellen DIGIC 5 Prozessor. Die ISO-Werte können bis zu ISO 12.800 annehmen und lassen kurze Verschlusszeiten auch bei widrigen Lichtbedingungen zu.  Der Prozessor hilft anschließend auch, um das Rauschverhalten zu reduzieren. Damit das Bild schnell im Kasten ist, wurde auch die Autofokus-Geschwindigkeit erhöht und ist nun rund 53% fixer als sein Vorgänger die PowerShot G12. Zudem lassen sich auch wirklich rasante Bildserien aufnehmen, denn mit 10 Bildern pro Sekunde ist die PowerShot G15 auch für die Action-  bzw. Sportfotografie geeignet.

Wie schon die PowerShot S110 verfügt auch die G15 über allerhand Einstellmöglichkeiten, fast wie eine große DSLR. Alles Wichtige (Blende, Verschlusszeit, ISO-Wert, Weißabgleich) kann manuell eingestellt werden und es wird auch die RAW-Aufnahme unterstützt, was gerade für Fotoenthusiasten eine echte Bereicherung bedeutet.

Eben haben wir schon die G12, den Vorgänger der G15, erwähnt. Das neue Modell ist im Vergleich 17% kleiner und natürlich auch leichter. Dank des Aluminiumgehäuses ist sie nicht nur robust, sondern auch perfekt für den täglichen Einsatz geeignet. Eine einfache Bedienung und ein großes 3,0 Zoll Display mit 920.000 Pixeln setzen diesen Anspruch fort, denn das Display wurde mit einer Schutzschicht aus gehärtetem Glas für eine möglichst hohe Widerstandsfähigkeit überzogen. Die Bedienung geht leicht von einer Hand mit diversen gutplatzierten Wahl- und Einstellrädern, sowie Kurztasten.

Auch bei der Videoaufnahme ist die G15 mit der S110 vergleichbar. Beide verfügen über einen Aufzeichnungsmodus, der Filme in 1080p (Full HD) bei 24 Bildern pro Sekunde aufnimmt und währenddessen einen Stereoton in die Aufnahme verarbeitet.

Wem das alles nicht reicht, der kann die PowerShot G15 um verschiedenes Canon Zubehör wie etwa den Canon EX Speedlites (Blitze) oder Objektivfilter ergänzen. Zusätzlich ist auch ein Unterwassergehäuse (WP-DC48) geplant.

Erscheinen soll die PowerShot G15 Ende Oktober für einen Preis von 579 €.

Quelle: Canon.de


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home