Image Image Image Image

Schlappe für Samsung: Galaxy Tab 10.1 darf weiterhin nicht in Deutschland verkauft werden

Schlappe für Samsung: Galaxy Tab 10.1 darf weiterhin nicht in Deutschland verkauft werden

Samsung hat erneut im Rechtsstreit mit Samsung den Kürzeren gezogen und darf sein Galaxy Tab 10.1 weiterhin nicht in Deutschland verkaufen.

Heute war wieder Urteilsverkündung im Streit zwischen Apple und Samsung. Die verantwortliche Richterin hat in allen Punkten Apple Recht gegeben und somit bleibt das Verkaufsverbot in Deutschland für das Galaxy Tab 10.1 bestehen.

Mit diesem Urteil wurde nun bestätigt, dass Samsung mit seinem Galaxy Tab 10.1 gegen das Geschmacksmuster von Apple verstößt, welches sich die Kalifornier bereits im Jahr 2004 gesichert hatten.

Wer sich nun ein Samsung Galaxy Tab kaufen möchte, muss leider in anderen europäischen Ländern umschauen, denn in allen anderen EU-Staaten darf es nach wie vor verkauft werden. Für das kürzlich auf der IFA präsentierte und kurz darauf entfernte Galaxy Tab 7.7 wurde offenbar ein neuer Verhandlungstermin angesetzt. Es könnte und wird nicht das Ende im Rechtsstreit zwischen Samsung und Apple gewesen sein.

Möglichkeiten hat Samsung jedoch noch. Gegen das Urteil kann nun die Berufung eingelegt werden und Samsung hat zusätzlich die Möglichkeit Klage gegen Apple einzureichen und somit gegen das in Europa geschützte Geschmacksmuster vorzugehen. Sollte sich in dieser Sache etwas entwickeln, informieren wir euch natürlich wie immer auch auf unserer Facebook-Fanpage.

Quelle: allaboutsamsung.de


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Tom

    Ich hab zwar so nichts gegen Apple und werde mir vorraussichtlich auch das neue iPhone kaufen aber ich finde die Aktion von Apple einfach total übertrieben und lächerlich.

    Nur Konkurenz belebt den Markt…



← Menü öffnen weblogit.net | Home