Image Image Image Image

SiriProxy: Hacker setzt Proxy-Server ein um eigene Sprachbefehle hinzuzufügen [Video]

SiriProxy: Hacker setzt Proxy-Server ein um eigene Sprachbefehle hinzuzufügen [Video]

Erst vor einigen Tagen haben wir darüber berichtet, dass es einem französischen Entwickler-Team gelungen ist das Sicherheitsprotokoll von Siri zu entschlüsseln. Somit wurde erstmals herausgefunden, wie Apples neuer Sprachassistent Siri mit den Apple-Servern kommuniziert. Es wäre also theoretisch möglich, Siri nun auch auf dem iPhone 4 oder 3G, aber auch anderen Systemen wie Android oder Windows zu integrieren.

Einem Entwickler bzw. Hacker ist es nun gelungen, eigene Sprachbefehle in Siri hinzuzufügen. Möglich macht das ein eignes aufgesetzter Proxy-Server, den er selbst SiriProxy nennt. Des Weiteren hat er ein Plugin bereitgestellt womit er ein WiFi-Thermostat kontrollieren kann.

Im folgenden Video demonstriert das der Entwickler mit einer realisierten Heizungssteuerung. Mit dem Beispiel des Thermostats zeigt der Entwickler, wie er Sprachbefehle noch vor der Verarbeitung von Siri abfängt und diese auf seinen zuvor erstellten Proxy-Server weiterleitet.

Ermöglicht wird das Ganze durch einen Verschlüsselungsfehler von Apple, welcher sicherlich beim nächsten Firmware update behoben werden dürfte. Der Entwickler hat den Quellcode sowie eine Anleitung für die Proxy-Server Erstellung auf Github veröffentlicht.

Weitere News und Tipps zu spannenden Themen, bekommt ihr wie immer auch auf unserer Facebook-Fanpage oder direkt hier im Blog.

Quelle:


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home