Image Image Image Image

SlickTasks: Outliner und Taskplaner in einem (iPhone)

SlickTasks: Outliner und Taskplaner in einem (iPhone)

SlickTasks ist übersichtlich, logisch aufgebaut und leicht zu bedienen. Das ursprüngliche Blackberry Taskmanagementwerkzeug ist in der iOS Version für das iPhone durchaus für den professionellen Einsatz geeignet.

Outliner sind Softwaretools für die Erstellung von tabulatorformatierten Listen. Die hierarchische Anordnung von Punkten auf einer solchen Liste erleichtert ungemein die Arbeit mit komplexen Projekten oder Konzepten. Der Markt für mobile Geräte ist voll mit solchen Tools, jedoch vereint keines die beiden Konzepte GTD und Outlining so flüssig wie SlickTasks.

Die App verfügt über zwei Grundmodi: Outline und Todo. Im ersteren Modus wird geplant, die Aufgaben und Notizen werden in eine sinnvolle Struktur gebracht und mit Eckdaten versehen. Dabei können beliebig viele hierarchische Stufen angelegt werden. In der Detailansicht einer einzelnen Aufgabe finden sich Parameter wie zum Beispiel die Fälligkeitstermine, Notizen und Tags. Auch Notizen können angehängt werden. Drei Prioritätsstufen ermöglichen zudem eine noch feinere Abstimmung für die spätere Anzeige im Todo-Modus. Auch angenehm: Jede Aufgabe kann manuell mit einem eigenen Anzeigestil gestaltet werden, was SlickTasks außerordentlich flexibel macht. Wiederkehrende Aufgaben sind übrigens auch kein Problem für diese App.

Der Todo-Modus dient dem Abarbeiten von Aufgaben, hier wird die terminierte Abfolge sichtbar. Dabei verliert SlickTasks keineswegs an Übersichtlichkeit, das spartanische Design zieht sich auch in diesem Modus durch die gesamte Optik. Gerade bei vielen Aufgaben und einem stressigen Alltag lernt man diesen Interfaceminimalismus zu schätzen. Sämtliche Buttons verfügen über logische und schlichte Icons, die nicht vom wesentlichen ablenken. Backups können leider nur direkt über den Hersteller erfolgen und erfordern eine SlickTasks ID. Diese ist jedoch kostenlos.

Wünschenswert (für die Zukunft) wäre die Integration von simplen Themes oder die Möglichkeit, eigene Themes im App zu erstellen. Dazu wünsche ich mir noch eine Art Quicklist, mit der sich die Terminvergabe von Projekten schneller bewältigen lässt. Momentan lassen sich Fälligkeitstermine leider nur einzeln vergeben - etwas mühselig wird das bei vielen Aufgaben schon. Zudem dafür drei Taps und etwas Herumgescrolle auf der Datumsleiste notwendig sind. Eine Mehrfachselektion wäre hier die richtige Lösung. Bis auf diese kleinen Interfaceprobleme ist SlickTasks allerdings makellos und komplett frei von Bugs. SlickTasks kostet 2,39 € im iTunes App Store und ist in der Lite-Version kostenlos. Ob eine deutsche Übersetzung folgt, ist noch unbekannt. Mangels Text in der App lässt sich diese aber auch mit kleinen Englischkenntnissen gut nutzen.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home