Image Image Image Image

Smartphone-Verkauf in China: Lenovo soll 2013 Marktführer werden

Smartphone-Verkauf in China: Lenovo soll 2013 Marktführer werden

Laut einem gestern erschienen Bericht der DigiTimes soll Lenovo ab dem nächsten Jahr den Smartphone-Markt in China dominieren. Betrachtet man die Verkaufszahlen des dritten Quartals 2012 ist der chinesische Hersteller bereits auf Platz zwei zu finden und nur Samsung konnte noch mehr Smartphones unters Volk bringen.

Hierzulande ist Lenovo wohl hauptsächlich für seine PCs und Notebooks bekannt, wobei mit dem ThinkPad eines der bekanntesten Modelle erst vor kurzem seinen 20. Geburtstag feiern konnte. Die Lenovo Group ist mit von 15,7% Marktanteil momentan der größte PC-Hersteller der Welt (knapp vor HP mit 15,5%) und bietet in der Volksrepublik China seit längerem auch Smartphones an. Da man bei uns höchstens etwas von Tablets oder den neuen Convertibles aus dem Hause Lenovo hört, ist es schwer vorstellbar, dass der chinesische Konzern schon im nächsten Jahr Marktführer im Heimatland werden soll.

Dass Lenovo zumindest in China starke Wachstumsraten verzeichnen kann, haben die Marktforscher von Gartner feststellen können: 14,8% Marktanteil im dritten Quartal 2012 im Vergleich zu nur 1,7% im selben Zeitraum des Vorjahres. Damit sichert man sich einen unglaublichen zweiten Platz, denn nur der koreanische Konzern Samsung konnte mehr Smartphones verkaufen als die Chinesen. Samsung hat 16,7% Marktanteil und schlägt damit u.a. Konkurrent Apple (6,9%) klar. Die hohen Verkaufszahlen erklärt sich Gartner mit angemessenen Preisen, einem starken Portfolio und einer landesweiten Verbreitung der Low- bis Middle-End-Geräte. Lenovo kann in Zukunft also mit einem weiteren Wachstum rechnen und könnte im nächsten Jahr Marktführer im Reich der Mitte werden, wodurch auch andere lokale Hersteller wie der Zulieferer MediaTek enorme Zuwachsraten zu verzeichnen haben.

Lenovo IdeaPhone K860 mit Android 4.0, Quad-Core-Prozessor und 8 MP-Kamera

Ab dem nächsten Jahr sollen einige Lenovo-Smartphones auch in Europa erhältlich sein, welche bspw. mit Android oder Windows Phone 8 laufen werden. Es ist zwar zu bezweifeln, dass die chinesischen Smartphones hier genau so gut einschlagen wie auf dem heimischen Markt, allerdings belebt Konkurrenz ja bekanntlich das Geschäft und wir dürfen auf die neuen Modelle aus Fernost gespannt sein.

[via DigiTimes]

Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home