Image Image Image Image

Telekom Spotify-Tarif ab 2. Oktober buchbar: Preise nun offiziell

Telekom Spotify-Tarif ab 2. Oktober buchbar: Preise nun offiziell

Nachdem vor gut 4 Wochen die Deutsche Telekom eine Zusammenarbeit mit dem Musik-Streaming Dienst Spotify bekanntgegeben und einen speziellen Tarif angekündigt hatte, stehen nun auch die Preise hierfür fest.

Demnach wird es drei verschiedene Möglichkeiten geben. Möglichkeit 1 ist der "Special Complete Mobil Music Tarif", welcher 29,95 Euro im Monat kostet. Im Gegenzug bekommt man Zugriff auf über 18 Millionen Songs, welche sich streamen lassen. Möglichkeit zwei beinhaltet wahlweise ein Smartphone und kostet 39,95 Euro im Monat. Für Telekom-Kunden mit einem Mobilfunkvertrag bietet der Deutsche Mobilfunkprovider gegen Ende des Jahres zudem die Möglichkeit für 9,95 Euro im Monat das Musik-Paket zubuchen zu können.

Die ersten beiden Möglichkeiten können ab dem 2. Oktober gebucht werden, Variante drei nach aktuellem Stand gegen Ende 2012. Weitere Infos und zur Bestellung kommt ihr auf der von der Telekom eingerichteten Unterseite: http://t-mobile.de/spotify

Spotify Telekom-Tarife

(Pressemitteilung) (Bild: Spotify & Telekom)


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • caaarl

    so ne abzocke 😀 zur zeit bezahlt man normal 10 euro (bzw 9,99) und hat auch so die premium vorteile… aber 30 euro für variante 1 ohne alles? toll 😀

  • Erik

    Mit Mobilfunkvertrag du Schlauberger

  • jensert

    Hi,
    ich glaube manchmal woolen die uns einfach nur abzocken!! Die Preise sind ja unglaublich „spezial“!
    Wenn es ein Dienst wie Napster wäre – selbst dann! Für Streaming soviel Kohle!?
    Da liegst Du im Ausland am Strand und hast auf einmal nichts auf dem Smartfone! Ach so ja – Mobieler Datendienst. Einschalten- und dann holt sich die telkom erst richtig die Kohle!
    Ist wirklich ein „speziales“ Angebot. Kann mir nicht vorstellen das sowas jemand macht.
    Geht genauso in die Hose wie Strato über Telkom. Die wollten von Ihren Kunden allen ernstes fast das doppelte was Strato für seine Onlinefestplatten haben wollt. Und das obwohl Strato eine 100% Tochter der Telekom ist! Haben natürlich nichts verkauft. So blöde sind die Kunden zum glück dann doch nicht!
    Aber – versuchen kann mann es ja mal
    MfG

  • Jan

    Spotify unterstützt auch Offline-Musik, will dann nur alle paar Tage mal verifizieren, das du immernoch Premiumkunde bist. Ist also kein Problem. Ein normaler Premium-Account dort kostet genau so viel wie das Angebot der Telekom, nur, dass du bei deren Angebot dann den Traffic zu Spotify frei hast.



← Menü öffnen weblogit.net | Home