Image Image Image Image

Apps & Hintergrund-Anwendungen in iOS 7 beenden

Apps & Hintergrund-Anwendungen in iOS 7 beenden

Der Großteil aller iPhone-, iPad- und iPod-Besitzer hat sich bereits das neue Apple-Betriebssystem installiert, obwohl die offizielle Veröffentlichung erst vor ein paar Tagen stattfand. Viele zum Teil wirklich nützliche und längst überfällige Erweiterungen wurden dabei eingeführt, die die Nutzer andererseits aber auch erst einmal zum Umdenken auffordern.

Während wir unter iOS 6 Apps durch einen Doppelklick und dem längeren Berühren der zu beendenden App eine jeweilige Anwendung schließen konnten, funktioniert dieser Vorgang in iOS 7 ein wenig anders.

Apple hat dem neuen Mobile-Betriebssystem eine Menge Multitasking-Funktionen verpasst, wonach wir besonders als Jailbreak-User schon seit Längerem verlangten. Überarbeitet wurde dementsprechend der Vorgang zum Beenden von Apps, die im Hintergrund weiterlaufen, damit wir sie ohne große Ladezeit aufrufen können. Um dennoch Anwendungen unter iOS 7 schließen zu können, damit wir beispielsweise mehr aus unserer Akkulaufzeit herausholen können, genügt bereits ein Doppelklick auf den Homebutton und eine Wischgeste der zu beendenden App in Richtung des oberen Bildschirmrandes.

  • Ein Doppelklick auf den Homebutton öffnet den Multitasking-Switcher mit allen geöffneten Anwendungen.
  • Streicht mit dem Finger nach rechts oder links um eine geöffnete App auswählen zu können.
  • Haltet den Finger auf die App, die ihr beenden möchtet und bewegt den Finger gleichzeitig zum oberen Bildschirmrand.

Tipp: Um mehrere Anwendungen mit einer Geste zu schließen, könnt ihr denselben Vorgang mit drei Fingern durchführen.

Weitere Tipps, beispielsweise zur Optimierung der Akkulaufzeit unter iOS 7, haben wir euch hier zusammengetragen. Viele kleine Tipps und Tricks erfahrt ihr hingegen in unserer iOS 7 Rubrik.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • D34thZon3

    Wurde nicht behauptet dass das Beenden der Programme sinnlos sei, da iOS inaktive Programme selbstständig beendet?

  • Tom

    Das hängt davon ab, wie sehr man dem Energiemanagement von iOS vertraut 😉 Aber jep, im Endeffekt sollte das Betriebssystem das alleine hinbekommen. Leider ist nicht jede App perfekt, was gelegentlich zu unnötiger Akku-/Ressourcenlast führen kann. Andersherum gesehen: Wer ständig alle Apps manuell beendet, könnte sogar einen gestiegenen Akkuverbrauch vernehmen, weil eben nicht mehr effizient gearbeitet wird (schlafende Apps im Speicher müssen nicht komplett neu gestartet werden).
    Meine eigene Daumenregel ist, sofern die Ortungsdienste aktiv sind, nur die energierelevanten Verdächtigen von Hand auszuknipsen. D.h. Navi/Maps/etc.



← Menü öffnen weblogit.net | Home