Image Image Image Image

Was ist da los, verlässt Jony Ive sein Baby Apple?

Was ist da los, verlässt Jony Ive sein Baby Apple?

Ein kurioses Bild stellt sich aktuell auf der hauseigenen Apple-Website im Abschnitt der Führungspersonen dar. Denn dort ist nirgends mehr Jony Ive zu sehen. Der Chefdesigner ist beim Computer-Riesen aus Cupertino sowas wie der inoffizielle Boss und war in der Vergangenheit maßgeblich an dem Erfolg der Macs und iPhones beteiligt. Also warum sollte Apple den wohl wichtigsten Kopf der gesamten Firmengeschichte nach Steve Jobs und Steve Wozniak so einfach ziehen lassen. Denn normalerweise werden nur dann Führungspersonen von der Apple-Website entfernt, die auch tatsächlich das Unternehmen verlassen.

Ein offizielles Statement seitens Apple gibt es hierzu noch nicht. Es wird aber spekuliert, dass lediglich das Foto des Chefdesigners ausgetauscht wird. Denn bislang war Jony Ive der einzige, der auf seinem Foto nicht mal im Ansatz gelächelt hat. Vielmehr blickte er als emotionsloser Glatzkopf darein. Einen komischen Beigeschmack hat das Ganze aber dennoch, schließlich hätte man nicht gleich das komplette Bild samt Link zum Profil entfernen müssen. Vielleicht steckt letztlich doch mehr dahinter und es gibt eine Überraschung im Apple-Konzern?

Update: Mittlerweile ist das Foto wieder aufgetaucht, allerdings ohne Lächeln oder Hut. Vielleicht hat Jony nur kurz Photoshop angeschmissen, um sich selbst einen Facelift zu verpassen? Ein Perfektionist ist er ja. 😉

Jony-Ive-meets-Phil-Schiller

Rechts eine witzige Kombination aus Jony Ive und Craig Federighi


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • JibJab

    Der Hut hier wärs gewesen:

  • Martin

    Das Foto zeigt übrigens eine Kombination der Frisur von Craig Federighi mit Jony Ive, und nicht Phil Schiller

  • Huch, stimmt, bei Phil lässt die Stirn etwas mehr Licht zu. 😉 Thx, hab’s korrigiert.

  • l25

    … also wenn ich mir die die halb grinsenden Hackfressen aus der Führungsebene des Appelkrotzen Konzerns ansehe könnte man meinen die hben alle samt nen abgebrochenen Besenstiel im Hintern stecken und verdienen ihr Geld als Profierschrecker in einer Geisterbahn. Daher kann ich es sehr gut nachvollziehen das der Chef Designer mit einem ausgeprägtem Sinn für Ästhetik absolut nichts zu grinsen hat! Schade das er nicht noch passend zu seinem Gesichtsausdruck ein T-Shirt trägt auf dem eine Kotztüte in 3D aufgedruckt ist! l

  • DerRoteRächer

    Hmm. Sexuelle Frustration. Nehmen sie zwei mal 15mg hiervon jeweils vor einer Mahlzeit. Bis dann!



← Menü öffnen weblogit.net | Home