Image Image Image Image

Watch_Dogs: Multiplayer und Hacking im Video

Watch_Dogs: Multiplayer und Hacking im Video

Auf der E3 2013 ist Watch_Dogs einer der Top-Titel, der übrigens auf unglaublich vielen Plattformen erscheinen wird: Xbox 360, Xbox One, PS3, PS4, Wii U und der PC sind dabei. Die aktuell erhältlichen Konsolen werden schon am 21.11.2013 versorgt, der Rest inklusive PC folgt im nächsten Jahr.

Im knapp vierminütigen Video geht es um Hacking und Multiplayer-Features in Watch_Dogs, der Creative Director (Jonathan Morin) des Projekts erläutert die Möglichkeiten zur Eigengestaltung des Gameplays, das entweder letal oder nonletal per Hackingoptionen gewählt werden kann. Wie linear oder nonlinear das Spiel sein wird, sehen wir spätestens bei den ersten richtigen Gameplay-Previews.

Interessant wird es in Watch_Dogs, wenn ein anderer menschlicher Spieler aus dem Netz in eure Single-Player-Kampagne einsteigt. Das funktioniert ein bisschen so, wie bei Dark Souls. Nur wird hier mit Viren gearbeitet, der Angreifer versucht das Smartphone des Opfers zu infizieren, während dieser sich in der Spielwelt fortbewegt.

Je nachdem wie der "Besucher" agiert, wird ein Hack vom "Wirt" vielleicht gar nicht bemerkt - in allen Fällen kann die Situation für den Hacker profitabel ausgehen. Verteidigen kann man sich per Rückverfolgung oder Tötung des Aggressors. Jeder Spieler sieht sich aus der eigenen Sicht übrigens als der Protagonist Aiden Pierce, während Besucher wie ein NPC aussehen sollen.

Damit man nicht ständig von anderen Spielern belästigt wird, soll ein Timeout-System nach einem erfolgreichen Hack vor der erneuten Blamage schützen. Dieses Timeout lässt sich vom Spieler selbst definieren und lässt somit mehr oder weniger (bis hin zu gar keiner) Interaktion mit der Onlinewelt zu.

Hier nochmal die Stage Demo zu Watch_Dogs, für den Fall dass ihr Sie im E3-Überblick zu Ubisoft Games übersehen habt:


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home