Image Image Image Image

Angry Birds kommen ins Kino und als Trickfilm in die Flimmerkiste

Angry Birds kommen ins Kino und als Trickfilm in die Flimmerkiste

Ja, die bösen Vögel wollen wirklich die Leinwand erobern und als TV-Star durchstarten.

Wie die Entwickler von Angry Birds nun bekanntgegeben haben, soll es noch in diesem Jahr eine 52-teilige Trickfilm-Serie der bunten Vögel geben. Auch wenn bereits seit längerem bekannt ist, dass Rovio noch viel vor hat, ist diese Sache nun doch etwas überraschend.

Bei den einzelnen Folgen soll es sich um Kurzgeschichten handeln, welche circa 3 Minuten lang sein sollen. Veröffentlichen wollen die Entwickler die Serie unter anderem über eine eigene Video-App, welche womöglich für diverse Plattformen an den Start gehen soll.

Doch Rovio will sich mit einer eigenen Trickfilm-Serie nicht zufrieden geben, denn die Angry Birds sollen auch die Kinoleinwand erobern und zu Filmhelden aufsteigen. Hier wird es allerdings noch einige Zeit dauern, vor 2015 werden wir die Vögel nicht auf der Leinwand sehen.

Ach, wer sich nun wundert warum Rovio solche Wege einschlägt, bekommt nun auch eine Antwort. Wie Rovio-Chef Peter Vesterbacka auf der MIPTV ergänzend ansprach, ist sein großes Vorbild die Micky-Maus bzw. der Konzern dahinter, Disney! Eines seiner großen Ziele sei unter anderen noch größer und bekannter zu werden als es Disney schon ist.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home