Image Image Image Image

Apple verteilt Geschenke im Wert von 2,5 Milliarden Dollar

Apple verteilt Geschenke im Wert von 2,5 Milliarden Dollar

Das Unternehmen aus Cupertino hatte es bereits vor einigen Wochen offiziell angekündigt. Nach nun mehr 17 Jahren wird der IT-Riese heute im Laufe des Tages zum zweiten Mal Geschenke in Form von Dividenden an seine Anteilseigner ausschütten, das berichtet unter anderem der AppleInsider.

Im vergangenen März hatte der Apfelkonzern seine Aktionäre darüber informiert, dass es zu einer Dividenden-Ausschüttung kommen wird. In dem vorgestellten Dividendenprogramm gab Apple an, dass 2,5 Milliarden US-Dollar pro Quartal an die Anteilseigner ausgeschüttet werden. Die Quartalsdividende beläuft sich somit auf 2,65 US-Dollar pro Aktie bei insgesamt 935 Millionen ausgegebenen Aktien. Zusammen mit dem Dividendenprogramm, Aktienrückkäufen und anderen Ausgleichsmaßnahmen, möchte der IT-Konzern aus Cupertino in den kommenden drei Jahren die stolze Summe in Höhe von 45 Milliarden US-Dollar ausschütten.

Bereits damals hatte Tim Cook stolz verlauten lassen, dass Apple derzeit über mehr Barreserven verfüge als notwendig, um beispielsweise das Tagesgeschäft am Laufen zu halten. Daher möchte man seine Anteilseigner am Erfolg des Unternehmens teilhaben lassen und schüttet deshalb in den nächsten drei Jahren einen gewaltigen Dividenden-Betrag aus. Allerdings sind viele Aktionäre auch der Meinung, dass eine Dividendenzahlung indirekt ein Eingeständnis ist, dass das Unternehmen künftig nicht mehr so rasant wachsen wird wie unter anderem in den Monaten zuvor.

Aktuellen, jedoch unbestätigten Meldungen zufolge soll Apple derzeit über Barreserven in Höhe von 121 Milliarden US-Dollar verfügen. Auch wenn das Wertpapier zuletzt im September zum Marktstart des iPhone 5 seinen Höhepunkt (705,07 US-Dollar) erreichte und der aktuelle Kurs deutlich auf 536,88 US-Dollar gefallen ist, ist Apple nach wie vor eines der rentabelsten Unternehmen der Welt und zudem absolut schuldenfrei. Die Bekanntgabe der neuen Quartalszahlen im kommenden Jahr werden den Kurs möglicherweise erneut in die Höhe schießen lassen.

via. appleinsider


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home