Image Image Image Image

BlackBerry PlayBook: Also doch Android Apps auf dem (RIM) Tablet PC

BlackBerry PlayBook: Also doch Android Apps auf dem (RIM) Tablet PC

Vor dem Marktstart am 19. April vom BlackBerry PlayBook, wird nochmal richtig angeheizt. Wie der Hersteller (RIM) jetzt offiziell bestätigte, unterstützt der Hauseigene Tablet PC "BlackBerry PlayBook" nun auch Android-Apps.

Grund für diesen Schritt ist, dass für die Entwicklung vom BlackBerry PlayBook viel Investiert wurde und RIM einfach keine wirklichen Mittel mehr hat um sich um ein eigens entwickeltes System zu bemühen (zumindest vorerst). Mit der Unterstützung von Android-Apps erreicht RIM jedoch deutlich mehr Kunden und kann somit auf einen besseren Marktstart hoffen.

Besonders für den gesamten Erfolg der BlackBerry-Reihe ist es wichtig eine großere Zielgruppe anzusprechen, waren sie in der Vergangenheit vor allem im Business-Segment überaus erfolgreich, soll nun ein breiteres Feld besetzt werden.

blackberry playbook android apps /Quelle de.blackberry.com

RIM verliert an der Börse viel Boden, den nach hohen Ausgaben für die Entwicklung der neuen Produkte, mussten die Quartalszahlen für 2011 deutlich herabgesetzt werden. Jedoch kann RIM durch den Verkauf der neuen Produkt-Sparte "Tablet PC" mit einigen Einnahmen rechnen , insgesamt scheint RIM auf einen sehr guten Weg zu sein, zumal es 30% mehr Umsatz im Vergleich zum Vorjahr gab.

Tablet PC Kaufen: BlackBerry PlayBook vorbestellen

Quellen:

Bild: de.blackberry.com / Logo Android


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home