Image Image Image Image

Das Apple iCar – Revolution oder Hirngespinst?

Das Apple iCar – Revolution oder Hirngespinst?

So viel steht nun fest: Steve Jobs wollte tatsächlich ein "iCar" entwickeln. Über die neuen Apple-Produkte ranken sich unglaublich viele Gerüchte. Eines davon war der Apple-Fernseher, der uns wohl in Zukunft erwarten dürfte. Somit ist es nicht mehr ganz so abwegig, dass Apple irgendwann auch ein Auto auf den Markt bringt.

So enthüllte ein Mitglied des Apple-Boards neulich, dass Steve Jobs von der Entwicklung eines eigenen „Apple iCar“ geträumt hatte. Der enge Mitarbeiter und Freund von Jobs, Mickey Drexler äußerte, dass der Apple-Chef schon seit Jahren ein Apple-Autokonzept im Hinterkopf geplant hatte. Doch leider ist dieses Stück Revolution nie über die Entwicklung einer Konzeptzeichnung hinausgekommen.

Wir werden somit nie erfahren, welche genialen Ideen Steve Jobs in das „iCar“ einbringen wollte. Doch bei einem ist sich Drexler sicher: ein „iCar“ kann locker 50 Prozent des Automobilsmarkts für sich gewinnen!

Auf der WWDC 2012 jetzt die Ernüchterung: Apple zerschmettert die Gerüchte um das „iCar“. So gab Apple von offizieller Seite zu, dass es Pläne für ein „Apple iCar“ gegeben habe, diese allerdings bald wieder verworfen wurden. Es wird in den nächsten Jahren kein eigenes Fahrzeug geben, sondern die enge Verzahnung des iOS mit den Infotainmentsystemen der Automobilhersteller. (Gerüchten zufolge ist von einer engen Zusammenarbeit mit VW die Rede). Meiner Meinung nach schon einmal Schritt in die richtige Richtung.

Doch ob ein „iCar“ jemals einen Reifen auf unsere Straßen setzten wird, steht in den Sternen. Denn nach dem Tod von Steve Jobs lastet ein immenser Druck auf Tim Cook, dem CEO von Apple. Cook ist nun dafür zuständig, dass Apple am leben bleibt und dauerhaft Profit abwirft, so Drexler. Bis wir das erste „iCar“ bestaunen dürfen, wird eine sehr lange Zeit vergehen. In dieser Zeit müssen sich Cook erst einmal als würdiger Nachfolger von Jobs und die Marke Apple als Marktführer beweißen.

Seit Jahren schon geisten Entwürfe des iCars/iMove durchs Netz:


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Ich glaube Cook ist bei weitem nicht so kreativ oder eher innovativ, wie Jobs war. Wie Du schon sagst, wird er sich aufs Erhalten konzentrieren, aber wenn so ein Unternehmen keine Akzente setzt dann geht er unter, unabhängig ob es jetzt um einen iCar oder ähnliches handelt…

  • Se

    SIRI wird ja in Zukunft auch bei diversen Automobilherstellern integriert. Warten wir mal ab was da noch so für Kooperationen in der Zukunft kommen.



← Menü öffnen weblogit.net | Home