Image Image Image Image

Das neue iPad muss in Deutschland vorerst ohne LTE (4G) auskommen

Das neue iPad muss in Deutschland vorerst ohne LTE (4G) auskommen

Da die Vorbestellung des neuen iPads bereits möglich ist, dürften sich einige von euch so wie ich auch, das neue iPad in den Warenkorb gepackt und vorbestellt haben. Wer sich jedoch wie ich für die LTE bzw. 4G Variante des neuen iPads entschlossen hat, der muss hierzulande vorerst ohne dem schnellen mobilen Netzstandard auskommen.

Denn die 4G bzw. LTE-Frequenzen sind vom neuen iPad ganz anders als die im deutschen Netz unterstützt werden. Das neue iPad kommt mit Frequenzen von 700 MHz und 2100 MHz, damit das iPad aber auch im deutschen LTE-Netz surfen könnte, bräuchte es Frequenzen von 800 MHz oder 2600 MHz.

Die Deutsche Telekom hat sich nun via Facebook und Twitter gemeldet und mitgeteilt, das sich an dieser Sache auch vorerst nichts ändern wird. Wer sich das neue iPad mit 4G-Modul bzw. LTE kauft, der muss also erst einmal ohne dem schnellen mobilen Internet auskommen. Dürfte aktuell aufgrund der relativ hohen Preise für die einzelnen Tarife kein großes Problem sein, doch ist allgemein schon ärgerlich.

Neues iPad vorerst ohne LTE in Deutschland

Qulle: Telekom on Facebook / Twitter


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Jim

    Wie ihr freut euch über jedes Kommentar. Meine zu diesem Artikel wurde nach 0,001 sec gelöscht!!
    Sauerei!

  • HagerTech

    Dann wurden sie vom Spam-Filter gekillt…bestimmte Wörter die nicht angebracht sind veranlasst diese Geschichte meist…trotzdem sorry! 😉



← Menü öffnen weblogit.net | Home