Image Image Image Image

Der Mac App Store, Apple eröffnet einen App Store für den Mac

Der Mac App Store, Apple eröffnet einen App Store für den Mac

Apple, kaum ein anders IT Großunternehmen hat in den letzten Jahren so viel von sich reden gemacht wie die Kalifornier mit dem angebissenen Apfel als Markenzeichen.

Seit Steve Jobs den Konzern mit dem iPod wieder auf die Erfolgspur brachte klingelt richtigMac App Store die Kasse.

Eines der Konzepte mit dem sich Apple schon im hart umkämpften Smartphone Markt von der Konkurrenz abhob war der sogenannte App Store für das iPhone. Im App Store ist es möglich kleine kostenlose aber auch kostenpflichtige Applikationen für sein Smartphone herunter zu laden um es seinen Vorstellungen entsprechend zu personalisieren. Genau an dieses Erfolgskonzept will Apple jetzt mit seinem Mac App Store anknüpfen.

Denn für viele potenzielle Kunden ist heute die Auswahl der Apps im App Store ein sehr wichtiges Kauf Kriterium.

Wenn der Mac App Store von Apple nur halb so erfolgreich wird wie es der App Store für das iPhone heute schon ist, wird sich Apple in den nächsten Jahren wohl an einen riesigen Kunden zuwachs erfreuen können.

Die Eröffnungsangebote hören sich jedenfalls sehr vielversprechend an.

  • Aperture 3 für nur 62,99€
  • iPhoto 11,99
  • iMovie 11,99€
  • Keynote 15,99€

Das  ist nur ein kleiner Auszug von den Produkten die Apple schon in seinem Mac App Store anbietet, es sind jetzt bereits am ersten Tag weit über 1000 Produkte verfügbar. Man kann zwischen unzähligen Kategorien z.B.  Bildung, Spiele, Lifestyle, etc.  auswählen und da sollte sich eigentlich für fast jeden Geschmack etwas finden.

Ob Apple mit der Eröffnung des Mac App Stores wieder genau ins Schwarze getroffen hat werden wir bestimmt wissen wenn Apple im ersten Quartalsbericht offizielle Zahlen veröffentlicht.

Eines steht fest, wird der Mac App Store genauso erfolgreich wie der App Store sieht Apple auf jeden fall rosigen Zeiten entgegen. Reichlich Entwickler für die Apps dürfen sich auch finden lassen denn die verdienen ja auch kräftig mit am Verkauf ihrer Programme.

Bild: Apple.com


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home