Image Image Image Image

Erste Trailer zu PS4 Spielen gesichtet – Killzone, Infamous uvm.

Erste Trailer zu PS4 Spielen gesichtet – Killzone, Infamous uvm.

Was für eine Nacht für die Gamer dieser Welt. Die Next-Gen ist nun offiziell im Gange. Neben dem Design der PS4 wollte natürlich auch jeder wissen, was die PS4 so alles auf dem Kasten hat. Das könnt ihr selbstverständlich auch bei uns in der Zusammenfassung nachlesen. Wir haben für euch in unserem neuen Youtube Gaming Channel die ersten vier HD-Trailer hochgeladen und möchten sie euch natürlich nicht vorenthalten. (Die restlichen Trailer haben Kollegen mitgeschnitten.)

Ja, was ist aber eigentlich mit den Spielen? Ein erster Titel ist Knack ("Näck" ausgesprochen). An dem lustigen Titel mit starken Comic-Anleihen arbeitet Mark Cerny mit. Er hat bereits Erfahrung mit Titeln wie der Crash Bandicoot-Reihe. Dies merkt man auch deutlich, wenn man sich den Trailer so anschaut. Es wirkt wie ein Jump 'n'Run mit Action-Elementen, ähnlich wie Ratchet & Clank oder Jak & Daxter.  Das erste Video verspricht aber schon mal viel Spass.

http://youtu.be/WIn5rO3OK4o

Der zweite angekündigte Titel, der aus heiterem Himmel kam, war Killzone: Shadow Fall. Bisher ging man davon aus, dass Guerilla Games an einem Titel außerhalb des Killzone-Universum arbeitet. Falsch gedacht. Nach einem ausgedehnte Überflug über Vekta City landet der Protagonist auf einem idylischen Hochhaus. Die Ruhe trügt und plötzlich findet man sich auf dem Boden wieder. Ein Helghast beugt sich über einen und man tötet ihn mit einem Melee-Angriff. So schnell befindet man sich also mitten im Krieg. Das weitere Gameplay-Footage sah einfach klasse aus und sorgte für Spannung.

http://youtu.be/nM0meTEnQVE

Ein Rennspiel-Titel darf bei keiner Sony Konsolen-Ankündigung fehlen. Nein, kein Gran Turismo 6 auf das wir bis kurz vor Ende des PS4 Lebenszyklus warten müssen, sondern ein Spiel der Motorstorm-Entwickler. Drive Club entführt den Spieler in eine Rennsportszene, die von schnellen Autos und zahlreichen Teams bzw. Clubs geprägt ist. Dabei erlebt man alles aus der First-Person-Sicht. Im gezeigten Material stand man als Fahrer eines schnittigen Sportwagens hinten am Motor, klappt die Haube zu, ging nach vorne zur Fahrertür, öffnete diese, stieg ein, schnallte sich ordnungsgemäß mit seinen Gurten an und startete den Wagen. Dabei sah man die Liebe zum Detail, welche in die Autos, speziell die Cockpits, gesteckt wurden. Ein schicker Titel, der definitiv Lust auf mehr macht und mit seinem Club Feature eine neue Erfahrung bringen wird.

http://youtu.be/8d2I9x8ZpLc

Als nächster folgte ein Sucker Punch Spiel, dass exklusiv für die PS4 erscheinen wird. Infamous: Second Son. Wer die bisherigen Teile der Reihe gespielt hat, wurde bei dem Trailer zu Beginn ein wenig an der Nase herumgeführt. Denn wie es scheint, wird man wohl einen neuen Hauptcharakter steuern, der nicht mehr Strom, sondern Feuer als Superkraft hat. Hoffentlich bekommen wir bald genauere Informationen zu dem Titel und werden über die Figuren und neue Umgebung aufgeklärt.

http://youtu.be/jsSdpiihtnU

Im weiteren Verlauf des Meetings stellte Sony heraus, dass man auch in Zukunft Indie-Entwickler unterstützen wird. Ein erster und zumindest zeitexklusiver Indie-Titel ist The Witness. Dabei handelt es sich um ein Open World Puzzle-Spiel, bei dem jedes Objekt in der Umgebung einen Sinn haben soll und aus gutem Grund an der gesetzten Stelle ist. Man befindet sich im ständigen Progress nach vorne und findet keine Lückenfüller. The Witness hat schicke Grafik im Cell Shading Look.

Nach einigen gutgemachten Techdemos von Quantic Dream und Media Molecule zeigte Capcom seine neue Panta Rhei Engine mit einem Titel namens Deep Down. Dabei ist die Ähnlichkeit zu Dragon´s Dogma, dem Geheimtipp des letzten Jahres, nicht von der Hand zu weisen, zumal es sich bei dem Namen noch um einen Arbeitstitel handelt, könnte es wirklich ein Sequel zu dem Drachen-Abenteuer sein. Wir müssen uns wohl noch bis zur E3 gedulden.

Auch Square Enix war vor Ort und hatte die bereits bekannte Techdemo gezeigt und beiläufig noch einen neuen Final Fantasy Teil für die PS4 angekündigt. Wird es Final Fantasy XV oder doch eine Version von Final Fantasy Versus XIII? Wir bitten um Klärung oder ein Lebenszeichen des XIII-Spin-Offs.

Mehr Leben bekamen wir in Ubisofts Überraschungshit der E3, Watchdogs, zu sehen. Es wurde live gezeigt, wie einfach man Daten ausspähen und seine Umgebung manipulieren kann. Gerade die Verfolgung eines echten Kriminellen wirkte toll und hatte einige Elemente von der Assassins Creed Franchise. Die anschließende Flucht vor der Polizei sah sehr cool aus, sodass man geneigt ist, den Titel sofort spielen zu wollen. Kracher für PS3 und PS4!

Die beiden letzten Ankündigungen sind mehr als Bestätigung der Gerüchte zu betrachten. Zum einen hat sich Blizzard die Ehre gegeben und Diablo 3 für PS3 und PS4 offiziell bestätigt. Auf der anderen Seite kam auch Activision mit Bungie auf die Bühne und präsentierte stolz den Sci-Fi Titel Destiny.

Über weitere Entwicklungen rund um die Playstation 4 handeln wir euch selbstverständlich auf dem Laufenden.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home