Image Image Image Image

Facebook schließt – Falschmeldung löst Welle im Web aus

Facebook schließt – Falschmeldung löst Welle im Web aus

Die Meldung "Facebook macht dicht" löste am Wochenende eine ungeahnte Welle aus und beherrschte am Sonntag die Top-Suchbegriffe auf Google. Seit dem heiklem Thema "Neues Jugendschutzgesetz" Ende November letzten Jahres, hat wiedermal ein Thema dafür gesorgt das viele Angst und Bange hatten.

Die Hintergründe liegen hier jedoch völlig anders. Auslöser dieser ganzen Geschichte war eine US-Satire und Scherz Seite, die überwiegend Falschmeldungen fabriziert und sich diverse Scherze zum Thema gesetzt hat. Zu aller übel vielen diverse Internet-User auf diese Meldung herein und twitterten es, setzten einen Link in ihrem Facebook-Profil oder veröffentlichten diese Meldung sogar als Artikel in ihrem eigenen Weblog.

Facebook Falschmeldung von US-Website /Quelle Facebook.com - Bearbeitung durch WBI

Facebook Falschmeldung von US-Website /Quelle Facebook.com - Bearbeitung durch WBI

Ab da ging es Schlag auf Schlag, die Ängste der Facebook-User häuften sich in Form vieler Kommentare in diversen Blogs, Foren oder auch bei Facebook selbst. Zu viele hatten diese Meldung als wahr eingeschätzt und hatten Angst um ihre mit Mühe gesammelten Kontakte auf Facebook. Viele User sprachen nun davon das Mark Zuckerberg seine Goldgrube "Facebook" am 15. März schließen und somit vom Netz nehmen will. Andere Sprachen von Sicherung der eigenen Daten auf Facebook oder sagten schon den möglichen Untergang des Internets voraus.

Alles Kommentare die aus den Bauch heraus verfasst wurden, die meisten wussten nicht das die US-Seite Satire-und Scherz-Themen als Konzept benutzt. Viele ließen in ihrer Wut gegenüber Facebook auch teilweise gewaltig Dampf ab und schrieben gehässige Kommentare Richtung Zuckerberg.

Nun ja, es dauerte ein Stück bis die meisten verstanden hatten das die Meldung der Amerikanischen Website eine reine Ente "Falschmeldung" ist und die Plattform wo diese veröffentlicht wurde überwiegend solche Enten in die Welt setzt. Es folgte die Auflösung. Blogger begannen nun die teilweise verrückten User mit der Wahrheit zu informieren, aufklärende Kommentar folgten in Foren oder Blogs und auf Twitter wurde ebenfalls Aufklärung betrieben.

Facebook selbst blieb erst einmal still und meldete sich dann doch noch im Laufe des Tages. Eine Dummheit sei es, hieß es von Seiten Facebook. Weiterführend teilte das Unternehmen von Zuckerberg folgendes mit: "Wir wurden nicht darüber informiert, dass wir zusperren und haben eine Menge zu tun”. Es ist amüsant wie Facebook diese Geschichte aufnimmt und geht im Stile Zuckerbergs gelassen damit um.

Also viel Wirbel um nichts und wieder nichts...


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home