Image Image Image Image

iOS 6.1.2 – Passcode Sperre umgehen weiterhin möglich!

iOS 6.1.2 – Passcode Sperre umgehen weiterhin möglich!

Das kürzlich zum Download bereitgestellte iOS 6.1.2 (unterstützt werden iPad 4, iPad 3, iPad 2,iPad Mini, iPhone, iPhone 4S, iPhone 4, iPhone 3GS und iPod touch 4. und 5. Generation) beinhaltet hauptsächlich "die Behebung des Problems mit Exchange-Kalendern, das die Netzwerkaktivität erhöhen und die Batterielaufzeit reduzieren könnte".

Die Größe des Updates beträgt gerade mal 12,8MB, wenn man die Over-The-Air (OTA) Variante benutzt, wovon aber dringendst abgeraten wird, wenn man vorhat, sein Gerät zu jailbreaken, da dort eine reine Wiederherstellung via iTunes vorausgesetzt wird.

iOS-6.1.2

Die gute Nachricht vorweg: Das neue Update hat keinen Einfluss auf den Jailbreak und jedes iDevice, das iOS 6.X unterstützt, kann weiterhin mit evasi0n aus dem goldenen Käfig befreit werden. Das Jailbreak Team rund um den Hacker pod2g  hat soeben die neuste Version von evasi0n (1.4) veröffentlicht, die es ermöglicht, sein iDevice, das mit der Firmware 6.1.2 läuft, zu jailbreaken. Wie gewohnt, kann man sich das Jailbreak Tool kostenlos auf der Website evasi0n.com herunterladen, das sowohl auf Linux wie auch auf Mac oder Windows funktioniert. Kommen wir zu den weniger erfreulichen Nachrichten.

Wie schon berichtet wurde, ist es seit iOS 6.1 möglich, den Passcode geschützten Lockscreen zu umgehen. Sehr ärgerlich, da man ja eigentlich durch das Aktivieren einer Codesperre das Zugreifen auf persönliche Daten  verhindern will. Fast selbstverständlich hatte man damit gerechnet, dass der Konzern aus Cupertino diese Lücke so schnell wie möglich schließen würde, doch siehe da; es hat sich nichts getan. Eigentlich eher ungewohnt, dass Apple seine Kunden so lange warten lässt.

Fazit: Das neue Mini-Update ist nur für die interessant, die vom Exchange-Problem geplagt sind. Alle, die auf iOS 6.1 sind und auf der Suche nach einer Lösung für das oben beschriebene Problem sind, können getrost auf dieses Update verzichten und hoffen, dass Apple vielleicht in der kommendem iOS Version das Problem lösen wird. Ansonsten birgt diese kleine Aktualisierung nichts bahnbrechendes Neues oder Innovatives, sodass es sich lohnen würde upzudaten.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • baran

    gehts auch bei ios 6?



← Menü öffnen weblogit.net | Home