Image Image Image Image

iPad in China verboten: Apple darf sein Tablet im Reich der Mitte nicht mehr iPad nennen

iPad in China verboten: Apple darf sein Tablet im Reich der Mitte nicht mehr iPad nennen

Die Überschrift dürfte bei einigen von euch ein Grinsen und Kopfschütteln auslösen, denn Apple darf sein Tablet in China ab sofort nicht mehr als Marke iPad verkaufen.

Ein Gericht in China hat dies nun entschieden und sollte Apple trotzdem das iPad weiterhin als iPad im Reich der Mitte an die Leute bringen, dann droht eine saftige Geldstrafe in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar.

Grund für den gerichtlichen Beschluss ist eine Aberkennung des Markenschutzes, die Apple 2009 in China gekauft hatte. Dieser ist laut dem Gericht jedoch kein „korrekter Deal“ gewesen und deshalb darf Apple nun einen neuen Namen für das iPad suchen.

Leider sind dazu noch keine weiteren Infos bekannt. Sollte diese Geschichte tatsächlich stimmen wäre das ein starkes Stück meiner Meinung nach und die Suche nach einem geeigneten Namen kann ab sofort beginnen. Wenn ihr interessante und witzige Vorschläge habt, dann schaut auf unserer Facebook-Fanpage vorbei und postet sie dort. 😉

Quelletgdaily.com


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home