Image Image Image Image

Jedes PS4 Spiel auch als Download + Cross-Game-Chat bestätigt

Jedes PS4 Spiel auch als Download + Cross-Game-Chat bestätigt

Die News um die PS4 reißen einfach nicht ab. denn der Präsident der Sony Worldwide Studios Shuhei Yoshida zeigt sich derzeit gesprächiger den je. So gab er erst vor kurzem bekannt, dass das Design der Next-Konsole noch nicht gezeigt werden konnte, da es bis auf den Controller noch nicht final ist. Doch darum soll es heute nicht gehen.

In einem längeren Interview mit theguardian wurde unter anderem über die digitale Zukunft der Marke Playstation gesprochen. Bereits mit der PS Vita ging man den Weg sämtliche Spiele auch als digitale Version anzubieten. Ähnlich soll es auch bei der PS4 werden, wobei der Download bei bis zu 50 GB großen Spielen eine Weile dauern kann.

Daher soll man als Nutzer über das Smartphone von unterwegs aus Titel kaufen können, die beim Heimkommen dann bereitstehen. Zwar wurde angekündigt, dass man Spiele aus dem Store sofort starten kann und der Rest im Hintergrund lädt, aber das gewisse Minimum könnte dabei schon einiges an Zeit verschlingen, gerade wenn man sich den schlechten Breitband-Ausbau in Deutschland anschaut. Meiner Vermutung nach wird das Spiel zuerst über den Cloud-Service Gaikai gestartet und lädt dann im Hintergrund die Spieldaten auf die Festplatte, dies wurde aber noch nicht offiziell bestätigt.

Zum Stichwort Gaikai bzw. zu einem "Spotify-ähnlichen" Dienst mit einer Art Gaming-Flatrate wurde Yoshida ebenso befragt. Er könnte sich vorstellen einen ähnlichen Service wie die Kabel-TV-Anbieter anzubieten, sodass die Abonnenten beispielsweise Silber-, Gold- und Platin-Mitgliedschaften haben und die Spiele dann über die Cloud bereitgestellt werden könnten. Ein interessanter Ansatz, der bei einem angemessenen Preis durchaus funktionieren könnte. Zu welchem Preis würdet ihr eine Flatrate buchen, bei der ihr Zugriff auf alle Spiele habt und zwar ohne Begrenzung?

Weiter wurde in einer Pressemitteilung ein lange erwartetes Feature offiziell bestätigt: Cross-Game-Chat. Wie viele News und Diskussionen findet man im Internet und Fachzeitschriften zu dem leidigen Thema? Zunächst ging man davon aus, dass Microsoft die Rechte an dem Feature besitzt, später hingegen wurde von Yoshida geklärt, dass der geringe Arbeitsspeicher der PS3 schuld am Fehlen war. Dieses Problem gehört dank des 8 GB GDDR5 RAM der Vergangenheit an, sodass die PS4 endlich über den Cross-Game-Chat verfügen wird. Bleibt nur zu hoffen, dass dies von Anfang an der Fall sein wird und Sony seine Kunden nicht wieder durch das Fehlen wichtiger, angekündigter Features verärgert.

Bis zum Release der Konsole, der übrigens auch hierzulande pünktlich zum Weihnachtsgeschäft sein soll, hoffen wir auf weitere tolle Feature-Ankündigungen und ebenso auf das finale Design der PS4. Sony, bitte nicht erst zur TGS im September!

Wer noch einmal sämtliche Fakten und die ersten PS4-Titel sehen möchte, kann dies unter folgenden Links tun:


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home