Image Image Image Image

Kommt nach Facetime & iMessages ein Apple eigener VoIP-Dienst?

Kommt nach Facetime & iMessages ein Apple eigener VoIP-Dienst?

Nachdem Apple mit iOS 4 durch Facetime und später auch mit iOS 5 über iMessages eine Abkehr von industrieüblichen Standards begonnen hat, könnte vielleicht schon mit iOS 6 ein weiterer Service der Mobilfunkanbieter von Apple übernommen werden.
Das Telefonieren. Jedenfalls für Apple Geräten untereinander.

Die Jungs aus Cupertino suchen derzeit nämlich Personal, das im Umgang mit GSM/UMTS, CDMA, IMS und auch VoIP(Voice-over-Internet-Protocol) geübt ist. Dies lässt uns und sicher viele andere auch darauf schließen, dass das neue Betriebssystem  die Internettelefonie erlaubt, was gerade durch die "neue" LTE Technik interessant ist. Vielleicht werden wir auch mit einem Cross-Plattform-Service überrascht, der zur Einführung iPhones und den iPod Touch verbindet, also ähnlich wie iMessage und Facetime zu Anfang, sondern später auch das iPad und die Macs umfasst. Wenn man die beiden bisherigen Dienste als Vorbild nimmt, so könnten Anrufe also auch wieder über die eigene Apple ID erfolgen.

Natürlich sind das alles nur unbestätigte Gerüchte, die mit Vorsicht zu betrachten sind. Dennoch könnte hier ein Fünkchen Wahrheit drin stecken, gerade da Apple selbst eine Stellenausschreibung verfasst hat, die solche Rückschlüsse zulässt. Sobald wir Neuigkeiten oder Gerüchte zum neuen iOS 6 haben, informieren wir euch selbstverständlich auf unserer Facebook-Fanpage oder direkt hier im Blog.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home