Image Image Image Image

Kurztest: Men in Black 3 (Bluray)

Kurztest: Men in Black 3 (Bluray)

Seit 15 Jahren gibt es die Men in Black Reihe bereits und sie sind seit 1997 kein bisschen müde geworden. Nun kommt der neueste Teil auf Bluray und wir haben das zum Anlass genommen, ihn mal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Handlung

Agent K(Tommy Lee Jones) und Agent J(Will Smith) sind wieder unterwegs. Agent J merkt wie sein Partner müde wird und fragt sich was los ist. Die Ruhe wird durch Boris, das Tier, unterbrochen. Boris wurde in den 60er Jahren von K verhaftet und war seitdem in einem Supergefängnis auf dem Mond untergebracht. Nun ist er entkommen und schwört Rache. Sein Plan ist es in der Zeit zurückzureisen und K zu eliminieren. Als J eines morgens aufwacht und feststellt, dass sich niemand an seinen Kollegen erinnert, da er schon seit den 60ern tot ist. Er macht sich auf die Suche nach Hinweisen. Seine Chefin gibt den entscheidenden Tipp, da sie es für sonderbar hält, dass ein junger Agent soviel von K weis, daher vermutet sie eine Manipulation an der Zeit. Prompt macht er sich auf den Weg zur einer Zeitmaschine und findet sich im Jahr 1969 wieder und trifft auf eine jüngere und lockere Version von K (Josh Brolin). Das Abenteuer nimmt damit seinen Lauf...

Bildqualität

Das Bild ist hervorragend und schafft etwas, was andere Filme nicht schaffen, denn während des ganzen Films bleibt das Bild stabil gestochen scharf und voller Kontraste. Hin und wieder tritt die Filmkörnung , die hier als Stilmittel genutzt wird, sehr stark auf. Was aber wirklich toll ist, ist das 16:9 Format,  sodass man den Film ohne nervende Balken anschauen kann und das in echten 1080p.

Tonqualität

Der Ton ist mit seinem 5.1 DTS-HD, und das jetzt nicht falsch verstehen, mehr Standardkost als alles andere. Nie wirkt der Sound übersteuert oder die Lautstärke unpassend. Wirklich gute Arbeit bei der Soundabmischung, aber es werden nie Referenzwerte erreicht. Was hier wirklich überzeugt ist der Soundtrack. Er wirkt sehr stimmig und zu jeder Zeit passend. Beide Epochen werden gut bedient und Danny Elfmanns musikalische Untermalung ist wie immer erstklassig.

Features

Men in Black 3 kommt mit einigen Extras. Es finden sich ein Gag-Reel, ein halbstündiges Making-of, das Musikvideo von Pitbulls "Back in Time", eine Doku über die MIB im Wandel der Zeit, Erklärungen zu den visuellen Effekten , Szenenanalysen und ein Spiel bei dem man Aliens abschießen muss, was aber über die Fernbedienung alles andere als einfach geht. Die Bonusinhalte sind nicht nur völlig ausreichen, sondern sogar auf hohem Niveau, wenn man den Trend vieler Filmfirmen folgt, die im Vergleich zu DVD-Zeiten immer weniger Extras auf ihre Blurays packen. Ob eine digitale Kopie dabei ist, ist mir nicht bekannt.

Fazit

Nachdem ich von Men in Black 2 etwas enttäuscht war, hat mich der dritte Teil wieder überzeugt. Für Tommy Lee Jones wird es wohl der letzte MIB-Film gewesen sein, denn sein Alter merkt man ihm deutlich an. Will Smith hingegen macht nach wie vor eine gute Figur und überzeugt mit Witz und Charme wie immer. Der 106-minütige Film wird zu keiner Zeit langweilig, da einige unvorhersehbare Überraschungen auftauchen, aber leider ist bereits kurz nach Beginn die Handlung schon durchschaut und wartet bis zum Schluss auf eine bestimmte Szene. Auf dem Weg dahin werden viele Klischees von heute und aus den 60ern bedient und an Komik wird auch nicht gespart, die sich hier gerade in den zahllosen Dialogen versteckt.

Die Extras sind sehr umfangreich, das Bild ist sauber, der Ton ordentlich und die Handlung ist voller Gags. MIB 3 ist genau der richtige Film für einen unterhaltsamen Abend auf der Couch und sollte wenigstens ausgeliehen werden. Wer hingegen auch noch die Extras schauen möchte, der sollte einige Stunden einplanen.

Für Fans der Reihe Pflichtprogramm und für alle anderen definitiv einen Blick wert.

Handlung: 7/10

Bild: 9/10

Ton: 8/10

Extra: 8/10

Demnächst verfügbar über iTunes oder bei Amazon.de

(Vielen Dank an Sony Pictures für die Bereitstellung der Bluray )


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home