Image Image Image Image

LTE Smartphones kommen nach Deutschland: LG Optimus LTE mit 35 mal schnellerem mobilen Internet vor Marktstart

LTE Smartphones kommen nach Deutschland: LG Optimus LTE mit 35 mal schnellerem mobilen Internet vor Marktstart

LTE ist das Thema auf dem aktuell in Barcelona stattfindenden Mobile World Congress. Während der Netzstandard bereits in Ländern wie Kanada oder den USA recht weit verbreitet ist, hinkt Deutschland in dieser Hinsicht noch nach. Doch das soll sich in diesem Jahr deutlich ändern und so drängen gleich mehrere Hersteller mit ihren LTE-Smartphones auf den Deutschen Markt.

Der koreanische Hersteller LG hat sein LTE-Flaggschiff, das Optimus LTE, bereits auf der CES 2012 in Las Vegas vorgestellt und auf dem MWC in Barcelona wird es noch einmal hübsch in Szene gestellt. Über den Marktstart des Optimus LTE hat sich nun Michael Wilmes von LG zu Wort gemeldet und dabei angegeben, dass das Unternehmen das erste LTE Smartphone in Deutschland im zweiten Quartal auf den Markt bringen möchte.

Mit dem neuen Mobilfunk-Standard LTE bzw. 4G sind Datenübertragungen über das Internet möglich, welche bis zu 35 mal schneller sind gegenüber UMTS. LG erwartet für dieses Jahr, das insgesamt 50 Prozent aller Smartphones den Netzstandard LTE unterstützen werden. Das Unternehmen erhofft sich jedoch auch selbst vom großen Kuchen etwas abschneiden zu können, denn LG hält etwa 23 Prozent aller LTE-Patente.

Neben LG drängen jedoch auch andere Hersteller mit ihren LTE-Modellen auf den Markt. Unter anderem hat HTC sein neues LTE Smartphone gerade erst auf dem MWC vorgestellt und auch Samsung hat bereits in anderen Ländern LTE-Modelle im Handel. Mehr zum Thema LTE-Ausbau, Anbietern und der Verfügbarkeit findet ihr hier.

Die neusten und aktuellsten News bekommt ihr wie immer auf unserer Facebook-Fanpage oder direkt hier im Blog.

via.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home