Image Image Image Image

Microsoft-Mitgründer verklagt das halbe Internet

Nahezu die gesamte Elite des Internets wird von Microsoft-Mitgründer Paul Allen mit einer Patentklage-Welle verklagt. Dabei wirft Allen EBay, Apple, Facebook, Yahoo, AOL, Google und sechs weiteren Firmen vor, gegen vier Patente eines seiner früheren Unternehmen zu verstoßen.

Paul Allen Gründete zusammen mit Bill Gates den Weltgrößten Software-Konzern Microsoft und Besitzt immer noch einen erheblichen Anteil an dem Unternehmen. Bei den Patenten handelt es sich zum Beispiel um eine Idee, Internet-Usern nach ihren eigenen Interessen Informationen zukommen zulassen.

In der Vergangenheit gab es ähnliche Mega-Klagen und gehört im Internet schon fast zum Standard. Manchmal haben diese Klagen ziemlichen Erfolg, bei einer Klage 2006 des Unternehmens NTP gegen den Blackberry-Anbieter Research In Motion wurde eine Vergleichszahlung von 600 Millionen Dollar erreicht. Vor wenigen Wochen folgte eine erneute Klage der Firma NTP, diesmal gegen Apple, Microsoft und vier weiteren Firmen.

Derzeit bekriegen sich die Smartphone-Riesen Apple und Nokia, auch hierbei geht es um Patente. Apple selbst legt auch vor und wirft unteranderem dem Handyherstellet HTC Ideenklau vor und Oracle ein Software Unternehmen verklagt Google wegen Android dem Betriebssystem.

Streit, Vorwürfe und jede Menge Klagen immer wieder zwischen den Eliten des Internets zeigt das es ein Hartumkämpftes Geschäft ist wo es um sehr viel Geld geht. Jede Idee kann dabei ein Volltreffer sein und wird deshalb Geschützt wie das Rezept von Coca-Cola. Es bleibt also offen ob Multi-Milliardär Paul Allen mit seiner Klagewelle Erfolg haben wird.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Almstaad

    Rechtsanwalt müsste man sein!

  • R. Rente

    Danke sehr. Der Artikel ist recht interessant und wird gut umschrieben. Sehr informativer blog.



← Menü öffnen weblogit.net | Home