Image Image Image Image

Nächster iOS 6.1.3 Jailbreak möglicherweise von einem Ninja

Nächster iOS 6.1.3 Jailbreak möglicherweise von einem Ninja

Der iOS-Hacker und das ehemalige Chronic Dev-Team Mitglied "P0sixninja" dürfte den meisten von euch bekannt sein. Bis vor einigen Wochen war der Franzose noch ein offizielles Mitglied in der weltweit bekannten iOS-Jailbreak-Gruppe, an zahlreichen Jailbreaks in der Vergangenheit beteiligt war. Nachdem er das Team allerdings verlassen hat, wurde es relativ ruhig um ihn. Umso kurioser sind seine wenigen Aussagen über Twitter in den vergangenen Wochen.

Als One-Man-Show will P0sixninja den nächsten iOS 6 Jailbreak entwickeln und veröffentlichen, dass gab er heute Morgen über Twitter bekannt. Wie wir wissen, hat Apple mit der Veröffentlichung von iOS 6.1.3 sämtliche Jailbreak relevanten Exploits geschlossen. Besitzer eines neuen iDevices, sprich einem iPhone 5, iPad 4, iPad mini, iPad 3, iPad 2, iPhone 4S und dem iPod touch 4g sowie 5G, haben aktuell keine Möglichkeit unter der neuen iOS 6.1.3 Firmware-Version einen Jailbreak durchzuführen. Genau das will P0sixninja auf eigene Faust ändern und den nächsten vollwertigen Jailbreak an den Start bringen.

Laut dem Tweet denkt er, dass der nächste Jailbreak offenbar komplett von ihm kommen wird. Unterstrichen werden seine Fortschritte mit der Bekanntgabe von mehreren Exploits, die er in den vergangenen Monaten ausfindig machen konnte. Wie weit er hierbei aber genau ist und welche Fortschritte er verzeichnen durfte, ist unklar.

Wer das Thema etwas verfolgt, dürfte sich aber noch an ein paar Tweets aus dem November 2012 erinnern. Denn zu diesem Zeitpunkt hatte P0sixninja schon einmal bekanntgegeben, dass er große Fortschritte in der Entwicklung des Jailbreak für iOS 6 machen konnte. Für ihn sei darüber hinaus ein BootROM Exploit sowie die Entschlüsselungs-Keys für die A5, A5X, A6 und A6X Chips das große Ziel. Durch diese Aussagen löste er eine heisse Diskussion auf Twitter zwischen ihm und dem bekannten iOS-Hacker MuscleNerd aus. Letzterer wollte ihm das Ganze nicht glauben, wobei MuscleNerd hierfür offenbar seine Gründe hatte. Die wahren Gründe für das Ausscheiden von Posixninja aus dem Chronic Dev Team sind schließlich nach wie vor nicht bekannt.

Sollte P0sixninja allerdings tatsächlich weitere Exploits gefunden haben, wäre das natürlich eine sehr gute Nachricht. Er gab ebenfalls zu verstehen, dass seine gefundenen Lücken nicht vom Jailbreak-Tool evasi0n verwendet werden. Ob er dabei die Exploits für einen iOS 6.1.3 Jailbreak verwendet, oder sie für einen späteren iOS 7 Jailbreak aufspart, bleibt nun abzuwarten. Für die große Jailbreak-Community wäre es eine super Sache, wenn direkt nach der Veröffentlichung von iOS 7 sofort ein Jailbreak möglich ist. Warten wir es ab: Die neusten Infos und Entwicklungen hierzu bekommt ihr wie immer in unserer Jailbreak-Rubrik oder auf unserer Facebook-Fanpage.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home