Image Image Image Image

Neuer iMac im Apple Store

Neuer iMac im Apple Store

Lange wurde drauf gewartet, heute erhielt der iMac sein 2011er Update und kommt mit interessanten Neuerungen daher. Eine Designänderung blieb aus, aber dafür wurde kräftig an der Leistungsschraube gedreht und dem All-in-One Desktopcomputer neue Anschlüsse verpasst. Und kann nun hier im Apple Store erworben werden.
Was hat sich nun getan?

Design

Das 16:9 LED-Display verfügt nun über eine Auflösung von 1920 x 1080 (21") bzw. über 2560 x 1440 (27") und beinhaltet wie gewohnt alle Komponenten wie Festplatte, DVD-Laufwerk & co. Es ist wieder aus Aluminium, hat integrierte Lautsprecher und die Front ist wie schon beim iPhone  & iPad mit Glas bedeckt.

 

Features

Zu den neuen Features zählen beispielsweise die bis zu 1,7x schnelleren I5 bzw. I7 Prozessoren. Diese Intel Quad-Core Prozessoren stellen eine Leistung von maximal 3,4 GHz pro Kern zur Verfügung.

Eine weitere wichtige Neuerung wäre die FaceTime HD Kamera, die Videotelefonate in HD mit IPad, IPhone 4 & IPod Touch 4G Nutzern zu lässt.

Audio:

  • Integrierte Stereolautsprecher
  • Zwei interne Hochleistungsverstärker mit 17 Watt
  • Kopfhöreranschluss/optisch-digitaler Audioausgang (Minianschluss)
  • Analoger Audioeingang/optisch-digitaler Audioeingang (Minianschluss)
  • Integriertes Mikrofon
  • Unterstützung für das Apple iPhone Headset mit Mikrofon

 

Auch bei den Anschlüssen hat sich was getan:

 

  • Ein Thunderbolt Anschluss am 21,5" iMac
  • Zwei Thunderbolt Anschlüsse am 27" iMac
  • Mini DisplayPort Ausgang mit Unterstützung für DVI-, VGA- und Dual-Link-DVI-Verbindungen (Adapter separat erhältlich)
  • Ein FireWire 800 Anschluss (7 Watt)
  • Vier USB 2.0 Anschlüsse
  • SDXC Kartensteckplatz
  • 8x SuperDrive mit Einzug (DVD±R DL/DVD±RW/CD-RW) und 4x Double-Layer-Unterstützung
  • Audioeingang/-ausgang
  • 10/100/1000BASE-T Gigabit-Ethernet (RJ-45-Anschluss)
  • IR-Empfänger
  •  

     

    Wie man sieht hat Apple nur ein Update der Komponenten gemacht, die Grafikkarten sind bis zu 3x schneller (optional erhältliche AMD Radeon HD 6970M mit 2 GB GDDR5) und vom Design her keinen Sprung gemacht, sondern ist bei  Altbewährten geblieben. Aber einen Blick ist das neue Gerät für Interessierte sicher wert 😉

     

    Quelle: Apple.de


    Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


    Anzeige


    Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

    • Derna

      Ich bin heilfroh, dass der Firewire Anschluss nicht weggefallen ist. Wir haben hier noch einige FW Geräte (Scanner, Kamera) die sonst nicht mehr zu gebrauchen wären.

      Was mir persönlich beim iMac fehlt ist ein Touchscreen. In Verbindung mit einem anderen Scharnier wäre das eine prima Sache. Quasi ein stationäres iPad in groß!



    ← Menü öffnen weblogit.net | Home