Image Image Image Image

PocketTouch: Smartphones lassen sich künftig auch durch dicke Textilien bedienen

Wer bereits im letzten Winter Besitzer eines Smartphones war, dürfte das Problem mit der schlechten Bedienung des Touchscreens durch Stoffhandschuhe kennen. Microsoft will nun dagegen ankämpfen und hat auf einer Veranstaltung in Kalifornien einen ersten Prototypen der neuen Technologie "PocketTouch" vorgestellt.

Bei dieser neuen Technologie kommt ein neuer Sensor zum Einsatz, der auch durch dicken Textilien auf Berührungen reagiert. Microsoft gab an, dass aber nicht nur die bessere Bedienbarkeit durch zum Beispiel dicke Stoffhandschuhe im Winter im Vordergrund stand, sondern auch das Sliden durch die Menüs.

Da der Sensor bei einem Smartphone das in der Hosentasche verstaut ist, nur sehr schwer weiß wo oben und unten ist, bringt Microsoft hier eine spezielle Unlock-Geste zum Einsatz die für diesen Problem Abhilfe schaffen soll. Wann die neue Technologie jedoch erstmals zum Einsatz kommen wird, ist aktuell noch unklar. Einen genauen Starttermin gibt es bislang nicht. Auch ob es überhaupt einen Einsatz der aktuell noch recht großen Technik geben wird, kann noch nicht bestätigt werden.

Sollten hierzu mehr erfahren oder auf andere interessante Neuigkeiten stoßen, informieren wir euch natürlich wie immer auf unserer Facebook-Fanpage oder direkt hier im Blog.

Bild by IDG/microsoft.com


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home