Image Image Image Image

Rochard hat Retro-Space-Charme

Rochard hat Retro-Space-Charme

Gestern lud ich mir Rochard aus dem Mac App Store herunter: ein Sidescroller-Puzzle der alten Schule mit moderner 3D-Cartoonoptik und netten Shadern in Unity. Auf der Entwicklerseite steht irrtümlicherweise noch, dass Rochard ein PSN-exklusiver Titel ist. Wie schnell sich das ändern kann, beweist der App Store Link.

Der Protagonist John Rochard, im folgenden einfach Rochard genannt, arbeitet für ein nicht sonderlich erfolgreiches Team von Minenarbeitern im Weltraum. Nach den Aufzeichnungen der Skyrig Corporation, Rochard's Arbeitgeber, ist sein Team sogar die mit Abstand schlechteste Truppe im Abbau von Turbinium. Bei Turbinium handelt es sich (wie üblich) um eine wertvolle Ressource die nur jenseits der Erde abgebaut werden kann. Wie das in guten Plots so ist, beginnt die Story mit einer schlagartigen Wendung des Status Quo. Rochard wird von der Zentrale angefunkt und über die Kündigung des gesamten Teams belehrt. Ein Paar Zwischenfälle später findet sich der Antiheld auf einem Asteroiden wieder, entdeckt das erste extraterrestrische Leben und kämpft gegen Weltraumbanditen und einige andere Schwierigkeiten.

Irgendwie wirkt der 90er-SciFi-Cartoon-Flair von Rochard sympathisch und der Humor greift sogar an mehr als einer Stelle. Der Protagonist verfügt über eine Art Gravity Gun á la Half-Life 2 und kann Gegenstände in seiner Umgebung damit manipulieren. Gepaart mit einem stetigen Wechsel zwischen normaler Gravitation und minimaler Anziehungskraft ergeben sich interessante Puzzles und Konflikte mit Gegnern. Das Spiel ist nicht ganz rund an allen Ecken - es ist bereits beim Intro sichtbar dass hier nicht gerade Electronic Arts am Werk war. Doch gerade das macht den Reiz von Rochard aus. Ich habe einige Spiele die auf der Unity Engine laufen getestet - Rochard steht auf jeden Fall grafisch und haptisch mit an der Spitze der besten Unity Games.

Der Soundtrack umfasst eine Menge Südstaatenrock, 80er Synthmucke sowie Blues und wurde vom Poets of the Fall (auch auf dem OST von Max Payne vertreten) Mitglied Markus Kaarlonen komponiert.

Wer Bionic Commando: Rearmed mochte, die alten LucasArts Adventures noch kennt und auf Cartoongrafik mit Action-Puzzle-Gameplay steht, sollte Rochard wenigstens einen Blick können. Die Steuerung auf dem Mac ist mit der Tastatur & Maus Kombination auf jeden Fall spielbar. Wer noch wenig mehr Komfort möchte, greift am besten zum Gamepad und ControllerMate.

Rochard kostet 7,99€ im Mac App Store und macht Bock!


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home