Image Image Image Image

Schluss mit UDID-Zugriff in Apps: Apple lehnt künftig alle Apps ab

Schluss mit UDID-Zugriff in Apps: Apple lehnt künftig alle Apps ab

Wie aktuell bei den US-Kollegen von Techcrunch zu lesen ist, hat Apple wohl damit begonnen alle Apps künftig nicht mehr in den App Store zu lassen, welche auf die Geräte UDID zugreifen. 

Die UDID ist wie eine Art Stempel bzw. Seriennummer für das jeweilige Gerät, also eine eindeutige ID-Nummer mit der Apple jedes Gerät identifizieren kann. Apps welche auf die eindeutige UDID des jeweiligen Geräts zugreifen, sollen nun verboten werden und künftig nicht mehr im App Store anzufinden sein. Vor allem in Sachen mobiler Werbung wird dieses Verbot in nächster Zeit große Auswirkungen auf alle Anbieter haben.

In erster Linie soll verhindert werden das App-Anbieter Zugriff auf Daten der Nutzer haben und diese auch nicht weitergegeben werden können. Nachdem bekanntgeworden ist, dass Nutzer-Daten an Dritte weitergegeben wurden, reagiert Apple nun mit diesem Verbot darauf.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home