Image Image Image Image

Sony´s „Steve Jobs“-Filmprojekt bekommt Unterstützung und Autor sucht Storyaufhänger

Sony´s „Steve Jobs“-Filmprojekt bekommt Unterstützung und Autor sucht Storyaufhänger

Seit längerem ist ja schon bekannt, dass sich Sony die offiziellen Filmrechte an der von Walter Isaacson geschriebenen Steve Jobs Autobiografie gesichert hat. Aaron Sorkin, der Mann, der sich bereits für das Drehbuch von David Fincher´s "The Social Network" verantwortlich zeigte, soll nun die Buch-Vorlage als Drehbuch umsetzten. 

Leider fehlt ihm bisher ein stilechter Aufhänger, wie die Gerichtsverfahren im "Facebook-Film", der als Spannungselement dient. Ohne ein solches Ereignis könnte der Film leicht zur langweiligen Biografie-Verfilmung verkommen und das soll es laut Sorkin auf gar keinen Fall werden. Zum Glück wird ihm und dem Filmteam Apple´s Mitgründer Steve Wozniak in beratender Funktion zur Seite stehen.

Der Film wird sehr wahrscheinlich erst im nächsten Jahr in die Kinos kommen, aber die Konkurrenz, das Independent-Projekt "Jobs" mit Ashton Kutcher, wird bereits gegen Ende diesen Jahres erwartet. Bilder von Ashton in Steve´s "Uniform" sind bereits seit 2 Wochen im Umlauf, während bei Sony weder einen Hauptdarsteller noch den endgültigen Regisseur genannt hat. Wir dürfen weiter gespannt sein.

Die neusten News und Tipps zu interessanten Themen, bekommt ihr wie immer auch auf unserer Facebook-Fanpage oder direkt hier im Blog.

Bild: TMZ


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home