Image Image Image Image

Verkaufsverbot für iPhone und iPads in Deutschland? Motorola fährt Sieg gegen Apple ein und kann nun den Verkauf stoppen

Verkaufsverbot für iPhone und iPads in Deutschland? Motorola fährt Sieg gegen Apple ein und kann nun den Verkauf stoppen

Apple befindet sich ja bekanntlich seit Wochen mit Samsung und Motorola im Patentstreit und bereits Anfang November hatte es zum Verkaufsverbot diverser Apple-Produkte ein erstes Urteil gegeben. Nun konnte Motorola einen weiteren Sieg im Kampf gegen Apple erringen und könnte demnach den Verkauf von iPads und iPhones in Deutschland stoppen. (Urteil weiter unten)

Motorola das unter anderem derzeit von Google übernommen wird, besitzt jede Menge Patente, darunter auch eines das Apple in seinen 3G Modellen verwendet. Das Landesgericht Mannheim hat nun heute entschieden, das es Apple untersagt sei mobile Geräte in Deutschland zu verkaufen die ein bestimmtes Verfahren zur Verwendung in einem drahtlosen Kommunikationssystem besitzen.

Gegen eine Zahlung von 100 Millionen Euro kann Motorola das Urteil vollstrecken und den Verkauf von allen 3G-Geräten von Apple in Deutschland stoppen. Ob Motorola diesen Schritt macht und das Urteil vollzieht, bleibt aktuell noch abzuwarten.

Apple selbst gab kurze Hand bekannt, sofort weitere Schritte einzuleiten und gegen dieses Urteil vorzugehen. Apple versicherte zudem, dass der Kauf von iPads und iPhone in Deutschland zur Weihnachtszeit keine Einschränkungen haben werden.

Der Patentstreit geht also weiter und die Sache könnte sich noch heikel entwickeln. Wir bleiben dran und informieren euch wie immer auf unserer Facebook-Fanpage, sobald es etwas Neues dazu gibt.

Hier das komplette Urteil:

iPhone 4s

Quelle: (Dank dir Marcel)


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home