Image Image Image Image

Wii U Downloads weiterhin langsam, neues System-Update (Version 2.1.0E) ist da

Wii U Downloads weiterhin langsam, neues System-Update (Version 2.1.0E) ist da

Kaum ist die neue Nintendo-Konsole namens "Wii U" auf dem Markt, schon folgen die System-Updates. Mittlerweile sind wie bei Firmware-Version 2.1.0 E (E=Europa) angelangt.

Diese Firmware-Updates lassen sich nur sehr langsam herunterladen, wobei Nintendo offenbar bereits (serverseitig) einige Geschwindigkeitsbremsen minimieren konnte.

In unserem Firstlook bemerkten wir bereits, dass die Konsole bei Weitem nicht die volle Bandbreite unserer Internetverbindung per WLAN ausnutzte, zumindest während den Downloads aus dem eShop.

Es gibt auch ein paar Punkte zum Thema "Downloaden mit der Wii U" zu beachten:

  • Schaltet eure Konsole auf jeden Fall nicht aus, wenn ihr das erste Firmwareupdate (knapp 1 GB) herunterladet. Bereits während dem Download sollte die Konsole keineswegs unterbrochen/ausgeschalten werden. Wenn ihr aus Ungeduld den Stecker zieht, könnt ihr euch auf eine "gebrickte" Konsole vorbereiten, die zurück zum Händler oder zu Nintendo auf die Reise geht.
  • Zieht auch beim zweiten Update (ca. 625 MB) nicht den Stecker, laut Nintendo dürft ihr aber den Download des Updates anhalten, sofern dieser im Hintergrund geschieht. Dazu könnt ihr die Konsole mit dem GamePad oder dem Power-Button auf der Vorderseite der Wii U ausschalten.
  • Auch beim Download von Spiele-Updates und jeglichen anderen Downloads lässt sich das GamePad leider nicht vollständig abschalten (zumindest beim aktuellen Stand 2.1.0 E), ihr könnt jedoch mit Druck auf den Home-Buttom im Download-Manager zu den Controller-Einstellungen kommen, wo sich das Display des Controllers komplett deaktivieren lässt. So kann der Download laufen, ohne dass unnötig viel Strom vom GamePad gezogen wird. Das Display wird reaktiviert, sobald ihr einen Button betätigt.

Leider lassen sich die Downloads auf der Wii U auch nicht mit einem Ethernet Dongle per USB beschleunigen (die alten Dongle von der Wii funktionieren hier, bringen aber nur schlechtere Geschwindigkeiten). Achtet daher darauf, dass eure Konsole möglichst freie Bahn zum WLAN-Router oder Access Point hat und der gewählte WLAN-Kanal eures Netzwerks nicht identisch/überlappend mit dem der Nachbarn ist. Wenn ihr Probleme dabei habt, die Wii U überhaupt mit dem Router verbinden zu können, schaut im unteren Video vorbei.

Mit dem zweiten Update der Wii U Firmware wurde vor allem die Stabilität verbessert, leider sind die Menüs in der Benutzeroberfläche noch immer etwas lahm und benötigen bis zu 10 Sekunden zum Laden. Eure Firmwareversion könnt ihr ganz einfach im Einstellungsmenü überprüfen und mit der Updatefunktion auch manuell auf den neuesten Stand bringen, wenn es gerade zeitlich gut passt. Ansonsten lädt sich das zweite Update irgendwann automatisch im Hintergrund herunter und stört den (vielleicht gerade aktiven) Spielablauf nicht.

Spieleupdates werden übrigens beim "Abbrechen" nicht gestoppt, sondern im Hintergrund weiter heruntergeladen. Wenn ihr also die Zeit überbrücken wollt, könnt ihr einfach ein anderes Spiel starten. Beim Wechsel ins Wii U Hauptmenü werdet ihr über eventuelle abgeschlossene Downloads benachrichtigt.

Den offiziellen Changelog zum aktuellen Update und weiteren Infos/Guides zum Updateprozess findet ihr direkt bei Nintendo, viel lässt sich hier jedoch nicht falsch machen.

Für erste Eindrücke zur Hardware, dem Lieferumfang, einigen guten Tips zur Internet-Verbindung & dem Standby-Modus, sowie den wirklich äußerst langsamen Update-Downloads, könnt ihr natürlich auch in unserem Firstlook Video vorbeischauen:


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home