Image Image Image Image

iPhone 4S Infrarot-Sensor schuld an Siri Exklusivität? iFixit findet veränderten Sensor

iPhone 4S Infrarot-Sensor schuld an Siri Exklusivität? iFixit findet veränderten Sensor

Wieder einmal haben die Kollegen vom Reparaturdienst iFixit eine interessante Entdeckung gemacht und berichten darüber in ihrem aktuellen Video. Ein laut iFixit völlig neuer oder zumindest veränderter iPhone 4S-Infrarot-Sensor, könnte für die Exklusivität von Siri auf dem neuen iPhone schuld sein.

Der Infrarot-Sensor von dem hier die Rede ist, ist immer dann aktiv wenn das Display an ist und kontrolliert den Abstand vom Gesicht zum Gerät. Sobald der Sensor das Gesicht im richtigen Abstand erkennt, kann Siri genutzt werden.

Der bisher im iPhone 4 verbaute Näherungssensor misst lediglich den Abstand zwischen Ohr und Handheld. Damit wird das unerwünschte und zufällige bedienen des Touchscreens ausgeschlossen. Der neue oder zumindest veränderte iPhone 4S Infrarot-Sensor, reagiert unter anderem auch auf Multitouch-Gesten und misst wie angesprochen den richtigen Abstand zum Gesicht um Siri startbereit zu machen.

Ob dieser verbaute Sensor Grund für die Exklusivität von Siri beim 4S ist, bleibt jedoch unklar. Die Kollegen von 9to5Mac vermuten mit Verweis auf iFixit derweil, das der Sensor zwar exklusiv im 4S anzufinden ist, dieser jedoch nur leicht verändert ist. Die angesprochenen Abstandsmessungen werden nicht wie erst vermutet durch eine andere Hardware bewerkstelligt, sondern laut den US-Kollegen durch die Software. Somit wäre Siri weiterhin (theoretisch) auf anderen iOS-Geräten möglich.

"The IR LED definitely appears to be different on the 4S when compared to the iPhone 4, but we don’t think that the hardware change is causing the light to be continuously lit. That functionality is built into the software system, since it’s the software that tells the light when to turn on, and when to turn off."

Damit bleibt also die Frage offen warum Apple Siri nicht auch auf ältere iOS 5-Geräte zur Verfügung stellen wird. Das die Portierung bereits auf einem iPhone 3GS und iPhone 4 funktioniert hat, könnten wir in den letzten Tagen und Wochen beobachten.

Sollte sich in dieser Sache trotzdem etwas entwickeln, informieren wir euch wie immer auch auf unserer Facebook-Fanpage oder direkt hier im Blog. Wer auf Google Plus unterwegs ist, bekommt natürlich auch dort immer die neusten Nachrichten von uns.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Tatsächlich steckt nur eine Software hinter dem Prozessablauf. Das steht inzwischen fest. Probleme mit dem Sensor sind deswegen nicht behoben. Der Grundgedanke allerdings ist sehr gut, den Touchscreen während eines telefonates außer Betrieb zu schalten. Bei umbauten in eine andere Farbe ist es ebenso wichtig desn Sensor funktionsfähig zu lassen, darauf sollte man achten.

    Viele liebe Grüße!



← Menü öffnen weblogit.net | Home