Image Image Image Image

iPhone 4S kostet in der Herstellung nur 188 US-Dollar [Zusatzkosten nicht inbegriffen]

iPhone 4S kostet in der Herstellung nur 188 US-Dollar [Zusatzkosten nicht inbegriffen]

Bereits vor der Veröffentlichung des iPhone 4S, gab es Grafiken die uns ungefähr zeigten wie viel das Apple-Smartphone in Herstellung kosten wird. Doch erst jetzt, nach der Präsentation des neuen iPhones, haben die Kollegen vom Marktforschungsunternehmen iHS iSuppli eine Übersicht der Herstellungskosten für das iPhone 4S veröffentlicht.

Wie bereits beim Vorgänger, kostet das iPhone 4S in der Herstellung "nur" 188 US-Dollar. In der Grafik können wir sehr schön die Preise für den teuren Display, den Prozessor oder dem Preis für die gestaffelten Flashspeicher. Im Preis inbegriffen sind jedoch nicht die Kosten für Patente, Marketing, Entwicklung und den Versand.

Das iPhone 4S wird Apple also noch einmal eine ganze Ecke mehr kosten, auch wenn der Spielraum für den letztendlichen Gewinn nicht allzu klein sein dürfte. Weitere interessante News und Tipps zu spannenden Themen, bekommt ihr wie immer auch auf unserer Facebook-Fanpage oder direkt hier im Blog.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home