Image Image Image Image

iPhone 6 Designstudie erinnert an Galaxy SIV-Konzept

iPhone 6 Designstudie erinnert an Galaxy SIV-Konzept

Die für Leaks und Mockups bekannte Website nowhereelse.fr (NWE) veröffentlichte kürzlich ein Rendering von einem möglichen Design für die nächte Generation des Apple Smartphones: Das iPhone 6.

Martin Hajek basiert sein Design auf der Idee von Steve Hemmerstoffer und nähert sich der Optik des Samsung Galaxy SIV Konzepts von @evleaks mit dem hauchdünnen Rahmen und dem massiv wirkenden Touchscreen, der das Erscheinungsbild des Geräts völlig dominiert.

Die stärker abgerundeten Ecken halte ich eher für unwahrscheinlich, da sich selbst die neueste iPod Touch Generation eher am Kurvenradius des iPhone 5 orientiert. Vermutlich sehen wir auch beim iPhone 6 die bewährte Form in dünnerer Manier, oder eben etwas völlig anderes. Seitlich derart abgeschmälerte Kanten zum Touchscreen sehen zwar schick aus, sind aber aufgrund der Ergonomie ebenso unwahrscheinlich - schließlich ist der Abstand dementsprechend gewählt worden, damit keine unabsichtliche Betätigung des Touchscreens (bei immer fülliger werdenden Fingern der westlichen Bevölkerung) auftritt.

Mockups und Konzeptrender wie diese werfen immer wieder die Frage auf: Was kann Apple tatsächlich noch am Design drehen, bevor wieder ein nennenswerter Sprung in den Features hinzu kommt? Die letzten Upgrades des Apple iPhone erfuhren primär Upgrades in den Spezifikationen, weniger in den haptisch bemerkbaren Features. Dinge wie eine neue Benutzerschnittstelle, ein holografisches Display oder die Verbindung mit der Funktionalität eines anderen Gadgets würden eine grobe Designänderung rechtfertigen. Ansonsten wird wohl das zeitlose Jony Ive Design mit intensiver Inspiration bei Dieter Rams (Braun) wohl nur schlanker und leichter werden wie bisher.

Welche Features wünscht ihr euch vom iPhone 6 und welche Designrichtungen könnten eingeschlagen werden?

Ein oftmals erwähnter Punkt ist ein flexiles Display oder zumindest ein geschwungenes Display, welches ich eher als Gimmick mit wenig Zusatznutzen abschreiben würde. Beim Google/LG Nexus 4 ist die zusätzlich abgerundete Kante jedoch ein netter Ergonomie-Bonus und fühlt sich gut in der Hand an. Prinzipiell würde ich es sehr begrüßen (und damit bin ich sicher nicht alleine), wenn Apple wieder ein wenig zum Handschmeichler-Faktor zurückfinden würde, der das iPhone 3GS zu einem äußerst angenehmen Gerät gemacht hat. Aktuell fühlt sich mein iPhone 5 nämlich eher an wie ein Stück Alurahmen aus der Fensterbauindustrie. Auch wenn es gut dabei aussieht.

Künstler: Martin Hajek, via Gottabemobile


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Dario

    Haha war das ne Anspielung auf die Amerikaner (bei immer fülliger werdenden Fingern der westlichen Bevölkerung)?!?!

  • ClaasKlar

    Wer glaubt, dass die neue Generation so aussieht, is echt dumm…

  • Tom

    Leider sind da nicht nur die Amis betroffen. 😉

  • Arman90

    da stimm ich classklar vollkommen zu…apple hat ganz genau erklärt WARUM er sein iphone nicht BREITER machen will schon beim iphone 5…also wie bescheuert würde der californier bei den leuten ankommen wenn er sein iphone 6 jetzt doch noch breiter machen sollte?? auch wenn er es machen wollen würdeeeee…allein das er gesagt hat er will seine iphones nich breiter machen damit man mit dem daumen überallhin kommt reicht als grund das das iphone 6 auf keinen fall so aussehn wird…wenn ich raten dürfe würde ich sagen das iphone 6 wird eher ein iphone 5S und wird genau so aussehn wie das iphone 5 mit besserer hardware 🙂



← Menü öffnen weblogit.net | Home