Image Image Image Image

Neues mobiles Internet LTE löst GPRS und UMTS ab

Mobil mit Highspeed Surfen, komplett neue Geschwindigkeitserlebnisse  das verspricht LTE.

LTE der neue Netzstandard der GPRS und UMTS ablösen soll, die Zahlen versprechen traumhafte Geschwindigkeiten so wurden in den LTE Testnetzen in Schweden Peakwerte von 100 Mbits Download und 50 Mbit Upload möglich.

Die Zahlen sind im Gegensatz zu GPRS und UMTS natürlich Traumwerte aber die Realität sieht im Moment leider noch nicht ganz so rosig aus. Aktuell werden in Deutschland die neuen LTE Netze gerade von Vodafone in der Brandenburgischen Provinz getestet, denn die Anbieter wurde von der Bundesnetzagentur verpflichtet erst mal die sogenannten weisen Flecken in Deutschland zu versorgen.

Als Weise Flecken werden in Deutschland jene Orte bezeichnet die weder über DSL noch über UMTS angebunden sind und man das Internet maximal über  EDGE GPRS oder überhaupt nicht nutzen kann. Wenn die Tests der neuen LTE Netze abgeschlossen sind, werden dann zuerst diese Orte über den neuen Standard angebunden so dass sich in Zukunft  “ jeder Haushalt“ über schnelles Internet freuen kann.  ( so der Plan) Obs in der Realität klappt bleibt wie immer abzuwarten.

Aber wer jetzt gedacht hat schon in den nächsten Wochen über das Funknetz Surfen zu können der wird wohl Enttäuscht sein denn frühestens Anfang bis Mitte 2011 wird das Netz einigen Gebieten verfügbar sein und Ende 2011 dann weitgehend Flächendeckend . UMTS, EDGE und GPRS werden uns deswegen wohl noch einige Zeit erhalten bleiben denn ich denke bis LTE einmal in der ganzen Bundesrepublik verfügbar ist wir es wohl noch ein paar Jahre dauern.

Eigentlich sollte bereits UMTS 96% der  Bundesrepublik Deutschland abdeckten aber das wurde bis jetzt nicht erreicht in Wirklichkeit ist UMTS gerade einmal in 60% unseres schönen Landes verfügbar und der Rest des wird noch mit EDGE und GPRS bedient. Unser Europäischer Nachbar Österreich ist da schon um einiges weiter dort ist UMTS bereits auf über 90% der Landesfläche Verfügbar. In Deutschland haben immer noch viele Leute Bedenken gegen das Surfen über das Funknetz was nicht zuletzt mit den extrem hohen Preisen der Vergangenheit zu tun hat und das schreckt sehr immernoch viele ab.

Die Preise für das Mobile Surfen über UMTS und GPRS sind aber in den letzten Jahren stark gesunken und so kann man heute bei  fast jeden Telekomonikationsanbieter in Deutschland UMTS Flats bestellen und auch andere Anbieter wie Fernsehsender bieten teilweise eigen UMTS Surfsticks auf Prepaidbasis an.

Wie sich die Preise bei LTE gestalten werden ist bis jetzt noch nicht ganz klar nur eins ist sicher in der Anfangszeit werden die Anbieter sich die neue Technik sicher gut bezahlen lassen selbst wenn die Lizenzen für diesen neuen Standard nur einen Zehntel des Preises der UMTS Lizenzen gekostet haben. Deswegen denke ich das uns UMTS /GPRS noch eine Langezeit erhalten bleiben und die Preise noch viel stärker sinken werden.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home