Image Image Image Image

Skyfire macht FlashVideos auf iPhones möglich.

Skyfire macht FlashVideos auf iPhones möglich.

ShortNews: Darauf haben die meisten iPhone Fans lange gewartet ein Browser der FlashVideos auf dem iPhone  wiedergeben kann.

Laut der aussage von Steve Jobs brauchen iPhones nämlich kein Flash weil diese Multimediatechnik zu unsicher, fehleranfällig, zu langsam und zu Energiehungrig für Mobile Geräte sei.

Das nicht alle iPhonebesitzer diese Einstellung teilen merkte man gestern als der Browser Skyfire der FlashVideos auf dem iPhone unterstützt innerhalb von nur wenigen Stunden an die Spitze der umsatzstärksten Apps stieg und das bei einem Preis von nur 2.99$

Nach nur 5 Stunden allerdings war der Spuk wieder vorbei und der Browser verschwand wieder aus dem AppStore bzw. wurde als Ausverkauft markiert.

Was war passiert?

Das Problem ist hier bei der Funktionsweise des Browsers zu suchen denn im Grunde funktioniert er auch wieder der Standard Safari Browser auf dem iPhone,

nur das er wenn man ein FlashVideo anklickt dieses Video erstmal an die Skayfire Server sendet und es dort in das für iPhones abspielbare Format h.264 umgewandelt und zurückgeschickt wird.

Dieser Umstand war für den Stopp des Verkaufs mit verantwortlich denn durch die ausgiebigen Tests der iPhonegemeinde kamen die SkyfireServer schnell an ihre Kapazitätsgrenzen.

Was kann der Browser?

Der Browser ermöglicht neben den normalen Browserfunktionen nur noch das anschauen von FlashVideos auf dem iPhone, wer sich schon gefreut hatte und daran dachte endlich die beliebten Flashgames auf seinem iPhone spielen zu können wird leider enttäuscht sein denn das kann der Browser ebenso wenig wie Flash – Web – Seiten darstellen.

Wird der Browser wieder zu haben sein?

Nach jetzigen Informationen wird es Skyfire erst wieder im AppStore geben wenn die Serverkapazitäten entsprechend ausgebaut wurden.

Der Schritt den Browser wieder aus dem AppStore zu entfernen sei nötig gewesen um den Bestandskunden eine reibungslose Funktion gewährleisten zu können erklärten so die Macher des Browsers auf ihren Firmenblog.

Bild: Skyfire.com & Gerd Altmann / pixelio.de

Quellen: Skyfire.com/ Spiegel online


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home