Image Image Image Image

Zollbeamte finden iPhone 5 am Flughafen von Münster: Echt oder Fake?

Zollbeamte finden iPhone 5 am Flughafen von Münster: Echt oder Fake?

Wie benm.at berichtet, gab es einen interessanten iPhone-Fund am Flughafen von Münster. Demnach sollen am 21. Juli 2011 Zollbeamte insgesamt 7 Modelle des iPhones beschlagnahmt haben, darunter auch ein angebliches iPhone 5.

Jetzt sehen schon erste Zollbeamte bereits das langerwartete iPhone 5 bei der Durchsuchung einzelner Gepäckstücke. Am Flughafen von Münster sollen neben 6 iPhone 4 Modellen auch ein verdächtiges neues Smartphone, ebenfalls von Apple aufgetaucht sein.

Bei den iPhone 4 Modellen solle es sich jedoch um Plagiate handeln, das hatte man bereits ziemlich schnell feststellen können. Laut einer Sprecherin des Hauptzollamtes, könnte es sich jedoch um das unbekannte 7. Gerät um das iPhone 5 handeln. Da man sich in dieser Sache sehr unsicher sei, habe man bisher keine Fotos freigegeben und vorerst Apple über den Fall informiert.

Ein offizielles Statement dazu gibt es noch nicht, jedoch räumte die Sprecherin weiterhin ein, dass man weder bestätigen noch dementieren könnte das es sich hierbei tatsächlich um das iPhone 5 handelt. Derzeit gehen sie von Industriespionage aus und haben die Fotos an Apple geschickt.

Zur Herkunft der Männer wollten die Zollbeamten ebenso wenig sagen, sie seien jedoch aus der Türkei nach Deutschland eingereist und sahen nicht asiatisch aus.

Wann das iPhone 5 auf den Markt kommt bleibt also noch völlig unklar, bereits gestern wurde die Meldung, dass Apple am 7. September das neue iPhone vorstellen könnte, wieder zurückgewiesen. Wir bleiben auf jeden Fall am Ball und berichten euch bei News wie immer zuerst auf unserer Facebook-Fanpage.

Die komplette exklusive News könnt ihr auf benm.at sehen.

iPhone 5 leaked

Quelle: benm.at / nowhereelse.fr


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home